Mit dem Alterseinkünftegesetz wird es ab 2005 zahlreiche neue Produkte im Bereich der Vorsorge geben
Lebensversicherern steht Wandel bevor

Die deutschen Lebensversicherer stehen vor weit reichenden Veränderungen. Das ab 2005 geltende Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) führt zu starken Verschiebungen auf den Vorsorgemärkten – zwischen den Produkten und zwischen den Anbietern.

HB DÜSSELDORF.Die wohl wichtigste Neuerung ist der Übergang von der vorgelagerten zur nachgelagerten Besteuerung: Ab 2005 sind 60 Prozent der Beiträge für die gesetzliche und private Altersvorsorge bis zu einem Höchstbetrag von 12 000 Euro steuerfrei. Dieser Rahmen erhöht sich jährlich um zwei Prozentpunkte – 2025 sind entsprechend 20 000 Euro steuerfrei. Damit können die Deutschen zum ersten Mal im großzügigen Umfang aus unversteuertem Einkommen für das Alter vorsorgen.

Diese deutlich verbesserten steuerlichen Abzugsmöglichkeiten können nur dann genutzt werden, wenn die Rentenansprüche aus den Policen nicht übertragbar, beleihbar, veräußerbar oder kapitalisierbar sind. Die neue Basis-Rente wird aber einen umfassenden Versicherungsschutz für Familien anbieten. Die Lebensversicherer werden mit entsprechenden Produkten ihre Zukunftsfähigkeit unter Beweis stellen.

Weitere Änderungen des AltEinkG betreffen die Riester-Rente: Dort wird das bisher sehr aufwendige Zulagenverfahren für den Kunden erheblich vereinfacht. Außerdem besteht künftig die Möglichkeit einer Kapitalauszahlung von bis zu 30 Prozent.

Mit diesen Nachbesserungen dürfte die Riester-Rente eine Renaissance erfahren. Experten sind sich darüber einig, dass es sich hierbei um ein Produkt handelt, das auch auf Grund der hohen Zulagen und des Sonderausgabenabzugs besonders rentabel ist. Die förderfähigen Beiträge werden sich bis 2008 zudem noch verdoppeln.

Seite 1:

Lebensversicherern steht Wandel bevor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%