Versicherung
Nachfrage nach Bausparverträgen sinkt

Die Deutschen schließen viel weniger Bausparverträge ab als noch vor einem Jahr.

HB BERLIN. Von Januar bis September schlossen Sparer nur noch 2,8 Millionen Verträge bei den 26 Bausparkassen ab und damit gut elf Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. „Setzt sich dieser Trend bis zum Ende des Jahres 2005 fort, können die Bausparkassen mit rund 3,6 Millionen neuen Bausparverträgen rechnen. Im gesamten Jahr 2004 waren noch über 4 Millionen und 2003 4,7 Millionen neue Verträge vereinbart worden“, erläuterten die Statistiker. Allerdings habe die Diskussion um die Abschaffung der Eigenheimzulage die Zahl der Bausparverträge in den vergangenen Jahren in die Höhe getrieben.

Bausparer zahlten in ihre Verträge dennoch in diesem Jahr bislang etwa so viel ein wie vor einem Jahr - 19,5 Milliarden Euro. „Für das ganze Jahr 2005 würde demnach eine Sparleistung von rund 26 Milliarden Euro erzielt werden.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%