Naturkatastrophen 2013
Versicherer zahlten 45 Milliarden Dollar für Schäden

Überschwemmungen in Europa, Winterstürme in den USA, Taifune in Asien: Naturkatastrophen richteten im Jahr 2013 Schäden im Wert von 140 Milliarden Dollar an. Für rund ein Drittel davon sind Versicherungen aufgekommen.
  • 0

GenfNaturkatastrophen haben Versicherungsunternehmen im vergangenen Jahr 45 Milliarden Dollar (32,6 Milliarden Euro) gekostet. Damit seien die Versicherer für rund ein Drittel der 140 Milliarden Dollar an wirtschaftlichen Verlusten aufgekommen, die Überschwemmungen in Europa, Winterstürme in den USA und Taifune in Asien 2013 verursacht hätten, teilte die Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft am Mittwoch mit.

Bei 308 Naturkatastrophen im vergangenen Jahr starben demnach 26 000 Menschen. Besonders schwer betroffen war Asien, mit mehr als 20 000 der Opfer und 62 Milliarden Dollar an Wirtschaftseinbußen. Dort wurden nach Angaben der Schweizer Rück allerdings nur sechs Milliarden Dollar an Entschädigungen ausgezahlt, weil es in vielen Ländern der Region nur unzureichende Versicherungen gibt.

Teuer waren für die Versicherer hingegen die Naturkatastrophen in Europa. 4,1 Milliarden Dollar zahlten sie für die Wirtschaftsverluste von insgesamt 16,5 Milliarden Dollar, die das Hochwasser in Deutschland, Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik im Mai und Juni verursachte.

Von den 4,8 Milliarden Dollar an Verlusten durch Hagelstürme in Deutschland und Frankreich Ende Juli zahlten die Unternehmen 3,8 Milliarden. Zusammengenommen brachten die Katastrophen Europa Einbußen von 33 Milliarden Dollar, von denen 15 Milliarden durch Versicherungen gedeckt waren, wie die Schweizer Rück errechnete.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Naturkatastrophen 2013: Versicherer zahlten 45 Milliarden Dollar für Schäden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%