Neue Tarife im Vergleich: Die günstigsten Kfz-Versicherer

Neue Tarife im VergleichDie günstigsten Kfz-Versicherer

Noch bis Ende des Monats können die meisten Kfz-Versicherte ihren Anbieter kündigen und in einen günstigeren Tarif wechseln. Der Aufwand lohnt, das Sparpotenzial beträgt schnell mehrere hundert Euro. Ein neuer Marktvergleich zeigt, bei welchen Versicherern die Policen besonders günstig sind.
  • 2

DÜSSELDORF. Der Schlussspurt beginnt. Gut drei Wochen bleiben den meisten Kunden noch, ihre alte Kfz-Police zu kündigen und zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Zwischen drei und vier Millionen Kunden suchen sich jedes Jahr einen neuen Anbieter.

Ein Wechsel kann die Prämie deutlich senken. Das durchschnittliche Sparpotenzial liegt in der Haftpflicht und beim Teilkasko-Haftpflicht-Schutz bei 240 Euro und beim Vollkasko-Haftpflicht-Schutz bei 280 Euro pro Jahr. Das ist das Ergebnis einer Studie der Unternehmensberatung Nafi und der General-Re-Tochter Kölnische Rück. Die Unternehmen berechneten Durchschnittsprämien für die Kfz-Tarife der wichtigsten Gesellschaften auf Basis von mehr als 500 000 Risikoprofilen.

Die Auswertung zeigt, welche Policen günstig sind. Insgesamt liegen die Internettarife von HDI, HUK 24 und der Basistarif der WGV vorne. Beim Vollkasko-Schutz liegt HDI 24 mit einer Durchschnittsprämie von 338 Euro bei Basistarifen und 427 Euro bei leistungsstärkeren Standardtarifen vorne. In der Teilkasko führt die HUK 24 die Auswertung an, in der Haftpflicht liegen HDI 24 bei den Basistarifen und HUK 24 bei den Standardtarifen vorne.

"Die Auswertung gibt einen guten Eindruck über die Kalkulation der Kfz-Versicherer", sagt Ivana Höltring, Geschäftsführerin von Nafi. Neben den Durchschnittsprämien weist der Vergleich für verschiedene Risikogruppen auch die Häufigkeit aus, mit der die Tarife unter den günstigsten Offerten zu finden sind.

Kunden auf der Suche nach günstigen Prämien dürften bei den Top Ten der günstigsten Versicherer meist fündig werden. Den individuell günstigsten Anbieter finden Wechselwillige nur nach einer individuellen Tarifanalyse, etwa mit einem Vergleich im Internet. Die Versicherer nutzen rund 30 Risikomerkmale für ihre Prämienberechnungen.

Seite 1:

Die günstigsten Kfz-Versicherer

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Neue Tarife im Vergleich: Die günstigsten Kfz-Versicherer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Weil der bearbeitungsaufwand, wie etwa das Versenden der Police, deutlich höher als der Verdienst daran wäre...könnte man auch selber drauf kommen...

  • es ist unglaublich, dass sich das Versicherungskartell erlauben kann, nur einmal im Jahr eine Kuendigung zu 'erlauben'. Wo ist der Kunde der angeblich Koenig ist? Wo sind die Wettbewerbsbehoerden? Warum gibt es keinen echten Wettbewert? Wo sind Konsumentenschuetzer und Parteien?

Serviceangebote