Neukundenangebote
Versicherer senken Sparzinsen deutlich

Viele Anbieter wie Allianz oder Ergo haben die Zinsschnäppchenjagd für Neukunden vorerst eingestellt. Die Konzerne beenden damit die Lockangebote für kurzfristig orientierte Anleger. Eine Reaktion der Branche damit auf die Kritik der Finanzaufsicht.
  • 1

FRANKFURT. Da wurde sogar der Chef der drittgrößten deutschen Versicherungsgruppe schwach: 2,1 Prozent Zinsen für Tagesgeld. Talanx-Chef Herbert Haas überwies dem Konkurrenten Cosmos Direkt im Frühjahr einen sechsstelligen Betrag. "Ein solches Produkt können wir nicht anbieten, sonst wäre ich nicht fremdgegangen", merkte Haas süffisant an. Seine Botschaft war klar: Versicherer sollen nicht Bank spielen, denn sie leben vom langfristigen Geschäft. Gleichwohl hatte die Branche zuletzt mit hohen Zinsen für geparktes Geld gelockt, um Kunden zu halten oder neue zu gewinnen. Aber nun wird sie vorsichtiger. Die Versicherer haben die Zinsen für solche Kapitalisierungsgeschäfte, wie eher kurzfristige Anlagen im Jargon heißen, deutlich gesenkt, wie eine Umfrage des Handelsblatts ergibt.

Viele Anbieter wie Allianz oder Ergo haben die Zinsschnäppchenjagd für Neukunden vorerst eingestellt. Und auch die Konditionen für Bestandskunden sind nicht mehr so verlockend. Meist steht beim Zins nur noch eine Eins vor dem Komma (siehe Artikel rechts).

Das klassische Geschäft lahmt

Damit reagiert die Branche auf Kritik am sogenannten Einmalbeitragsgeschäft. Gut 20 Mrd. Euro sammelten die deutschen Lebensversicherer allein im vergangenen Jahr mit Einmalbeiträgen ein. Das klassische Geschäft, wobei der Kunde Monat für Monat auf Jahrzehnte seine Police bespart, lahmt hingegen.

Die Versicherer weisen darauf hin, dass Kapitalisierungsgeschäfte nur einen Teil des Geschäfts gegen einmalige Einzahlung ausmachen. Der Löwenanteil sei auf Einzahlungen von Unternehmen für die betriebliche Altersvorsorge sowie von Privatkunden für Rentenversicherungen zurückzuführen.

Doch die Finanzaufsicht BaFin beäugt das Geschäft kritisch, forderte immer wieder Auskünfte von den Versicherern und verschärfte im September die Auflagen. Nun müssen die Versicherer offenlegen, wie sie Kapitalisierungsgeschäfte refinanzieren und einen separaten Deckungsstock einführen, wenn diese Geschäfte mehr als drei Prozent ihrer Kapitalanlagen ausmachen. Damit will die BaFin Quersubventionen zu Lasten der Langfristsparer unterbinden und verhindern, dass die Versicherer unter Druck kommen, wenn plötzlich viele Kurzfristsparer plötzlich ihr Geld abheben - etwa wenn die Banken wieder bessere Zinsen bieten.

Das Einschreiten der BaFin hat Wirkung gezeigt. So merkt etwa die Provinzial Nordwest selbstkritisch an, dass grundsätzlich mit "vergleichsweise hohen Verzinsungen und frühzeitigen Stornierungen gegen den Bestand spekuliert" werden könne. Daher hat der Sparkassenversicherer aus Münster sein Angebot eingeschränkt.

Dagegen befindet sich die Generali-Tochter Cosmos Direkt noch in der Offensive. Der Saarbrücker Direktversicherer bietet ein Festgeldkonto im Versicherungsmantel an, das sie "Flexibles Vorsorgekonto" getauft hat. Auf Fünfjahressicht kann ein Anleger unter dem Strich mit 2,38 Prozent garantierter Rendite auf seine Einzahlung rechnen. Formell handelt es sich dabei um eine Rentenversicherung, die aber monatlich kündbar ist - und anders als üblich auf hohe Abschläge verzichtet, wenn der Kunde früh aus dem Vertrag aussteigt.

Seite 1:

Versicherer senken Sparzinsen deutlich

Seite 2:

Kommentare zu " Neukundenangebote: Versicherer senken Sparzinsen deutlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • da hat die bafin wohl ins Schwarze getroffen. Warum sonst sollten die Versicherer nun zurückrudern? bin gespannt ob ich bei meiner Police mit KLV-Check in der nächsten Wertmitteilung einen Knick bei der weiteren Renditeentwicklung feststellen kann...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%