Risikoschutz
KFZ-Versicherung: Heilig`s Blechle

Die Zulassungszahlen steigen dank Abwrackprämie rasant. Zum neuen Auto gehört eine solide Versicherung. Die Tarife sind sehr unterschiedlich. Wer wichtige Leistungen nicht kennt, geht im Schadenfall leer aus. Ein exklusiver Tarifvergleich offenbart zudem Prämienunterschiede von bis zu 80 Prozent. Was Versicherte beachten sollten.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Auch unscheinbare Klauseln können eine große Wirkung erzielen. Das erfuhr ein Dortmunder Bankkaufmann auf rabiate Art und Weise. Sein Mercedes R 280 CDI stand eines morgens nicht mehr auf dem Platz, an dem er das Fahrzeug tags zuvor abgestellt hatte. Das Schmuckstück mit sechs Zylindern, fünf Meter Länge und sechs Sitzen wurde gestohlen. Der Dortmunder hatte den Wagen erst zehn Monate vorher gekauft.

Ein Fall für den Kasko-Versicherer. Manche Gesellschaften erstatten aber nur den Wiederbeschaffungswert. Das wird für Neuwagenbesitzer zum Problem. Kostspielige Limousinen verlieren in den ersten Monaten nach dem Kauf rapide an Wert. Beim Bankkaufmann betrug die Differenz zwischen Neupreis und aktuellem Wert mehr als 13 200 Euro. Sein Glück: Die Kasko-Police enthielt die Leistung "Neuwertentschädigung". Dieser Einschluss deckt bei Neuwagen den Wertverlust. Die Huk-Coburg erstattete den Einkaufspreis in Höhe von 57 068 Euro.

Durchblick im Tarifdschungel

Die Neuwertentschädigung steht beispielhaft für die Problematik bei vielen Auto-Policen. Bei keiner anderen Vertragsart gibt es derart viele Rabatte, Ein- und Ausschlüsse. "Kaum eine Tarifkalkulation gleicht der anderen", sagt Irvana Höltring, Geschäftsführerin des auf KFZ-Versicherungen spezialisierten Analysehauses Nafi. Die 85 wichtigsten Versicherer bieten insgesamt gut 6 000 unterschiedliche Tarifvarianten an. Zum Vergleich: in der privaten Haftpflicht sind es rund 1 200.

Angesichts des Tarifdschungels fällt es Autofahrern schwer, die Übersicht zu behalten. Versicherte sollten daher wichtige Einschlüsse wie die Neuwertentschädigung kennen, damit sie im Schadenfall nicht leer ausgehen. Das gilt vor allem für neue, kostspielige Fahrzeuge. "In manchen Autos steckt ein guter Teil des Vermögens", sagt Versicherungsberater Michael Rieger aus Hannover. "Solche Werte sollten solide abgesichert sein".

In den letzten Jahren nahm die Zahl der Einschlüsse von Leistungen ständig zu. Eine Neuwertentschädigung, die länger als zwölf Monate gilt, bieten etwa 22 Prozent der Tarife. In der Haftpflicht decken neun von zehn Tarifen aktuell eine Summe von mindestens acht Mio. Euro bei Personenschäden und 100 Mio. Euro bei Sachschäden ab. Alte Policen liegen teilweise weit darunter. 82 Prozent der Tarife entschädigt auch bei grober Fahrlässigkeit, etwa wenn der Fahrer einen Unfall verursacht, weil er in Eile über eine Kreuzung mit roter Ampel gefahren ist.

Eine sogenannte Mallorca-Police enthalten 78 Prozent der Tarife. Die schützt die Versicherten, wenn sie im Ausland einen Mietwagen nutzen. Dort sind die Deckungssummen häufig viel zu niedrig. In der Türkei etwa liegen sie bei Personenschäden etwa schon mal bei weniger als 30 000 Euro. Der Zusatz hebt den Schutz auf deutsches Niveau.

Seite 1:

KFZ-Versicherung: Heilig`s Blechle

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Risikoschutz: KFZ-Versicherung: Heilig`s Blechle"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%