Rürup
Die neue Privatrente

Die nach dem Ökonomen Bert Rürup benannte Leibrente wurde im Jahr 2005 mit dem Einstieg in die nachgelagerte Besteuerung von Rentenzahlungen eingeführt. Sie soll eine lebenslange Versorgung sichern.

Ansparphase

Selbstständige und Arbeitnehmer können eine steuerbegünstigte private Leibrente ansparen. Seit 1. Januar 2005 können sie dabei 60 Prozent aller privaten und gesetzlichen Beiträge geltend machen. Dieser Satz wird bis zum Jahr 2025 auf 100 Prozent erhöht. Steuerlich gefördert beziehungsweise als Sonderausgaben vom Finanzamt anerkannt werden bis zu 20 000 Euro Vorsorgebeitrag pro Jahr.

Auszahlungsphase

Rentenzahlungen müssen seit Anfang 2005 zu 50 Prozent versteuert werden. Schrittweise wird diese Quote bis zum Jahr 2040 auf 100 Prozent angehoben. Rürup-Produkte erlauben keine Einmalauszahlung des angesparten Kapitals. Stirbt der Beitragszahler vor Rentenbeginn, gehen die Erben leer aus. Jedoch bieten die Versicherer Zusatzpakete an, die Auszahlungen an die Hinterbliebenen vorsehen.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%