Steuerfreiheit fällt weg
Was sich bei Kapitallebensversicherungen 2005 ändert

Noch bis zum Jahresende fördert der Staat das Sparen in Lebensversicherungen. Ab 2005 werden bei Neuverträgen die Erträge aus Kapitallebensversicherungen grundsätzlich voll versteuert

Steuerfreiheit bis Ende 2004: Noch bis zum Jahresende fördert der Staat das Sparen in Lebensversicherungen. Auszahlungen von Lebensversicherungen sind für Verträge, die bis Ende 2004 abgeschlossen werden, steuerfrei, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Die Vertrag läuft mindestens zwölf Jahre, mindestens fünf Jahre lang zahlt der Versicherte Beiträge ein, und die Leistung im Todesfall beläuft sich auf mindestens 60 Prozent der Versicherungssumme. Wer ausrechnen möchte, wie viel Steuern er beim Abschluss einer Kapitallebensversicherung noch in 2004 sparen würde, findet unter » einen Steuerrechner.

Neuregelung ab 2005: Ab 2005 werden bei Neuverträgen die Erträge aus Kapitallebensversicherungen grundsätzlich voll versteuert. Wenn die Police eine Mindestlaufzeit von zwölf Jahren hat und der Versicherte bei der Auszahlung 60 Jahre oder älter ist, wird hingegen nur die Hälfte des Ertrags versteuert.

Steuerliche Absetzbarkeit:Bis Ende des Jahres können Versicherte ihre Beiträge als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Davon profitieren aber allenfalls Selbstständige und Beamte, da sie in der Regel keine oder nur geringe Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Ab 2005 können Ledige grundsätzlich bis zu 20 000 Euro im Jahr als Vorsorgeaufwendungen absetzen. Der Übergang zu einer vollständigen Absetzbarkeit von Vorsorgebeiträgen (auch zur gesetzlichen Rentenversicherung) erfolgt schrittweise bis 2024. Ab 2005 werden zunächst 60 Prozent der individuellen Vorsorgeaufwendungen berücksichtigt. Die Finanzämter gleichen ab 2005 im Rahmen einer so genannten Günstigerprüfung ab, ob jemand nach altem oder neuen Steuerrecht günstiger da steht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%