Umfrage
Jugendliche in puncto Vorsorge meist schlecht informiert

Vielen Bundesbürgern sind die staatlichen Fördermöglichkeiten bei der privaten Altersvorsorge nicht ausreichend bekannt. Laut einer Umfrage fühlen 49 Prozent der Verbraucher nur „teilweise“ und weitere 29 Prozent „gar nicht“ informiert.

HB HEIDELBERG. Nur 21 Prozent sind nach eigener Einschätzung „ausreichend informiert“. Selbst bei leitenden Angestellten und Beamten ist dieser Wert mit knapp 36 Prozent nicht signifikant höher, wie eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP unter rund 1.500 Bundesbürgern ergab.

Besonders ausgeprägt sei die Unwissenheit über die staatlichen Fördermöglichkeiten unter jungen Leuten, hieß es. In der Altersgruppe zwischen 16 und 29 Jahren fühlen sich danach gerade einmal 12 Prozent der Befragten ausreichend informiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%