Versicherer kommen nun mit Angeboten
Zahnersatz komplett für drei Euro

Langsam kommt Licht ins Dunkel der Zahnersatz-Regelungen. Ärzte und Kassen haben sich auf Richtlinien geeinigt. Mittlerweile kommen auch die Versicherer mit ihren Angeboten auf den Markt.

Beispiel Continentale: Sie bietet einen Tarif für gesetzlich Versicherte an, der die Kosten für die Zuzahlung bei Zahnersatz übernimmt. „Selbst bei optimaler Vorsorge müssen gesetzlich Versicherte noch 35 Prozent des Zahnersatzes selber bezahlen“, erläutert Gerhard Stry, Direktor Produktmanagement der Continentale Krankenversicherung. Das könnten schnell mehrere hundert Euro sein.

Das Unternehmen bietet mehrere Varianten an: Der Kunde 35 Prozent der Kosten für den Zahnersatz versichern. Wenn die Krankenkasse 65 Prozent zahlt (regelmäßige Vorsorge), hätte der Versicherte die von der gesetzlichen Krankenversicherung anerkannten Kosten für Zahnersatz in vollem Umfang abgesichert. Es ist aber auch möglich, bis zu 50 Prozent der Kosten für Zahnersatz zu versichern.

Das Angebot zeigt, was auf die Versicherten an Zusatzkosten zukommen kann. Continentale bietet Policen für eine 35-prozentige Absicherung bei einem 30-jährigen Mann für 2,94 Euro pro Monat an; bei 50-prozentiger Absicherung sind es 4,20 Euro.

Fragen & Antworten zum Zahnersatz - Alle Änderungen zum Durchklicken (Quelle: Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%