Versicherungen
KFZ-Versicherung: Welche Fahrzeuge teuer werden

Jetzt stehen die neuen Typklassen in der Kfz-Versicherung fest. Einige Autofahrer müssen mit drastischen Aufschlägen bei den Prämien rechnen, wie eine exklusive Tarifanalyse für Handelsblatt.com zeigt. Welche Fahrzeuge teurer werden - und wer ab dem nächsten Jahr spart.
  • 0

Fahrer des Peugeot 308 dürften eine böse Überraschung erleben. Die Beiträge werden im nächsten Jahr für viele Versicherte deutlich teurer werden. In der Vollkasko hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) das Modell gleich um sechs klassen hochgestuft. "Die Prämie dürfte vielerorts deutlich ansteigen", sagt Ivana Höltring, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Nafi.

Für Handelsblatt.com analysierte die Tarifexpertin, welche Auswirkungen die neuen Typklassen auf die Prämien haben. Dazu berechnete Nafi Durchschnittsprämien für einen 34 jährigen Einzelfahrer mit Garage und Eigenheim aus München, der 15000 Kilometer pro Jahr fährt.

Prämien für einige Fahrzeuge deutlich teurer

Nach dieser Rechnung müsste der Besitzer des Peugeots 64 Prozent mehr zahlen. Im Beispiel bedeutet das einen Aufschlag von 273 Euro. Nicht nur Peugeots-Fahrer müssen mehr zahlen. Im Vergleich stiegen die Prämien für den Fiat 500 in der Vollkasko um knapp 48 Prozent. In der Teilkasko steigt die Prämie des VW Golf V um 34 Prozent, bei Citroen C2 liegt der Aufschlag bei rund 31 Prozent.

Insgesamt erhält in diesem Jahr 37 Prozent der Fahrzeuge in der Vollkasko eine neue Typklasse, in der Teilkasko 39 Prozent und in der Haftpflicht 25 Prozent. Nicht immer müssen Autobesitzer mehr zahlen, in der Voll- und Teilkasko war die Mehrzahl der Umstufungen günstiger für die Kunden. Im Vergleich können etwa Inhaber eines BMW 525 TDI knapp 27 Prozent sparen, immerhin rund 280 Euro pro Jahr. Autobesitzer können ihre individuellen Daten unter www.typklasse.de ermitteln. Versicherer können die neuen Typklassen ab sofort bei Neuverträgen einführen. Bei laufenden Verträgen werden sie meist ab dem 1. Januar 2010 wirksam.

Neben der Typklasse gibt es weitere Kriterien für die Höhe der Prämie. "Alter, Selbstbehalt und Wohnort sind ebenfalls wichtig", sagt Höltring. Eine Veränderung der Regionalklasse um eine Stufe kann beispielsweise Beitragsunterschiede von mehr als zehn Prozent verursachen.

Seite 1:

KFZ-Versicherung: Welche Fahrzeuge teuer werden

Seite 2:

Kommentare zu " Versicherungen: KFZ-Versicherung: Welche Fahrzeuge teuer werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%