Zulagen steigen 2008
Eine Milliarde Euro für Riester-Sparer

Rund eine Milliarde Euro an steuerlicher Förderung sind in diesem Jahr an Riester-Sparer ausgezahlt worden. Ursache für den nochmaligen Anstieg ist nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung Bund die stark gestiegene Zahl der Riesterverträge und damit der höhere Eingang an Zulagenanträgen. Außerdem ist Riester-Sparen attraktiver geworden.

HB BERLIN. Die Zulagenbeträge steigen 2008 noch einmal an. So fördert der Staat die Riesterrente mit einer Grundzulage von 114 Euro pro Jahr. Für jedes Kind gibt es zusätzlich 138 Euro jährlich. Ab 2008 beträgt die Grundzulage 154 Euro und die Kinderzulage 185 Euro pro Kind; für ab 2008 geborene Kinder sind sogar 300 Euro. An vier Zahlterminen innerhalb des Jahres erfolgen Auszahlungen zu den jeweils eingegangenen Zulagenanträgen, zuletzt am 15. November.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund weist nochmals darauf hin, dass die Zulage innerhalb von zwei Jahren nach Ablauf des Beitragsjahres beantragt werden muss: für das Jahr 2005 also bis spätestens zum Ende dieses Jahres. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Dauerzulagenantrag zu stellen. Dann wird die Zulage immer automatisch vom Anbieter beantragt.

Insgesamt wurden den Angaben zufolge durch die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) seit 2003 knapp 2,2 Mrd. Euro an Zulagen auf Riesterverträge überwiesen. Diese Auszahlungen verteilten sich auf rund 6,3 Mill. Zulageverträge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%