Nachrichten

_

Bayer-Aktie: Ende der Rekordjagd

Um 46 Prozent verteuerte sich die Bayer-Aktie 2012. Trotz aussichtsreicher Medikamente erwarten Analysten nun eine Seitwärtsbewegung. Dennoch können Anleger mit einigen Produkten eine zweistellige Rendite erzielen.

Aspirin: Die Brausetablette gegen Kopfschmerzen ist auch heute noch einer der Topseller bei Bayer. Quelle: dapd
Aspirin: Die Brausetablette gegen Kopfschmerzen ist auch heute noch einer der Topseller bei Bayer. Quelle: dapd

Ein neues Rekordhoch hat im vergangenen Jahr die Bayer-Aktie markiert - und mit einem Plus von 46 Prozent 2012 den stärksten Anstieg unter den Aktien der zehn größten Pharmafirmen der Welt erreicht. Grund für den Zuwachs war eine Reihe von Erfolgen der Health-Care-Sparte, der die Investoren auf steigende Gewinne hoffen ließ.

Anzeige

Doch jetzt hat Bayers Blutverdünner Xarelto Konkurrenz durch ein Produkt von Pfizer bekommen. Der Konzern muss außerdem mehr in das Marketing seiner neuen Medikamente investieren, und auch die Crop-Science-Sparte (ehemalige Pflanzenschutz-Sparte) dürfte weniger zum Erfolg beitragen als im vergangenen Jahr. Nun sagen Analysten sagen, dass die Bayer-Aktie in zwölf Monaten bei 72,19 Euro notieren wird, so der Mittelwert von 30 Schätzungen. Aktuell liegt der Kurs bei 72,89 Euro.

Zertifikate

Trifft die Vorhersage ein, dürfte mit der Aktie keine Rendite zu erzielen sein. Als Alternative bietet sich der Kauf eines entsprechendes Zertifikats oder der Tausch der Bayer-Aktien in ein strukturiertes Produkt mit dem Pharmakonzern als Basiswert.

  • Die aktuellen Top-Themen
Börse New York: Chinas Konjunktur beflügelt Wall Street

Chinas Konjunktur beflügelt Wall Street

Die US-Bilanzsaison ist in vollem Gange. An der Zahlenfront gibt es viel Schatten, aber auch viel Licht. Für eine positive Überraschung sorgt Yahoo. Konjunkturdaten aus China brachten die Anleger zudem in Kauflaune.

Interview mit Kornelius Purps: „Der Euro steigt auf 1,50 US-Dollar“

„Der Euro steigt auf 1,50 US-Dollar“

Der Euro ist auf dem Weg nach oben, glaubt Kornelius Purps. Der Experte von Unicredit ist zuversichtlich gestimmt für Anlagen in Euro, vor allem für Aktien. Für konservative Anleger hat er weniger gute Nachrichten.

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen