Nachrichten

_

Chartanalyse: BMW-Aktie vor kleiner Schwächephase

Die Aktie des Automobilherstellers BMW hat in den vergangenen anderthalb Jahren mehr als 50 Prozent zugelegt. Doch nun dürfte das Wertpapier eine Pause einlegen. Mit welchen Produkten Anleger davon profitieren können.

Die Aktie des Automobilherstellers BMW ist weiterhin im Aufwärtstrend. Quelle: dapd
Die Aktie des Automobilherstellers BMW ist weiterhin im Aufwärtstrend. Quelle: dapd

DüsseldorfSeit Oktober 2011 befindet sich die BMW-Aktie im Aufwärtstrend. Sie stieg von damals 45 Euro auf  über 79 Euro. Vor allem Ende des Jahres konnte der Titel nach einer monatelangen gemächlichen Aufwärtsbewegung deutlich zulegen. Doch nun steht nach Meinung des Chartspezialisten Dr. Hans-Dieter Schulz eine kurzfristige Schwächephase bevor.

Anzeige

Begriffe aus der Charttechnik

  • Widerstand- und Unterstützungslinien

    Kann der Kursverlauf mehrmals einen bestimmten Kurs nicht überwinden entsteht eine Widerstandslinie. Wird der Widerstand durchbrochen entsteht ein Kaufsignal. Wird ein bestimmter Kurs mehrmals erreicht und nicht unterschritten, entwickelt sich eine Unterstützungslinie. Wird die Unterstützung durchbrochen, entsteht ein Verkaufssignal.

  • Auf- und Abwärtstrend

    Ein Trend gibt die grundsätzliche Richtung eines Kursverlaufs an. Er wird bei steigenden Kursen als Aufwärtstrend, bei gleich bleibenden Kursen als Seitwärtstrend und bei fallenden Kursen als Abwärtstrend bezeichnet. Trends besitzen eine unterschiedliche Dauer. Zu unterscheiden sind hier der Primärtrend (langfristig), der Sekundärtrend (mittelfristig) und der Tertiärtrend (kurzfristig). Kann zusätzlich zur unteren Trendlinie eine parallele obere Trendlinie gezogen werden, entsteht ein Trendkanal.

  • Gleitende Durchschnitte

    Gleitende Durchschnittslinien dienen der Kursglättung. Zu Bestimmung der Durchschnitte werden die Kurse für einen festen Zeitraum addiert und durch die Anzahl der Tage geteilt. Gängige Durchschnitte sind die 38-, 100- und 200-Tage-Linie. Je länger der gewählte Zeitraum ist, umso „glatter“ verlaufen die Durchschnittslinien.

Im Frühjahr 2012 scheiterte die Aktie mehrfach im Bereich der Widerstandszone um 73 Euro, was schließlich in einer deutlichen Korrektur mündete. Dadurch wurde zwar nicht der Aufwärtstrend gefährdet, doch der Aktienkurs dümpelte eher vor sich hin. „Der Kursverlauf gewann erst ab November 2012 an Schwung, nach dem der Widerstand bei 65 Euro geknackt war“, sagt Schulz.

Es folgte ein Bruch der höheren Widerstandslinie bei 73 Euro, danach scheiterte der BMW-Titel allerdings zwei Mai bei der Marke von 76 Euro. Und mit aktuellen Notierungen unterhalb von 73 Euro sieht die Situation anders aus.

„Nun muss mit einem Test der Aufwärtstrendlinie bei derzeit 60 Euro gerechnet werden“, meint der Chartspezialist.  Allerdings sei die Trendlinie nicht in Gefahr. Falls die Aktie aber in der nächsten Zeit rasch wieder über 76 Euro steigt, liegt laut Schulz ein neues Kaufsignal mit Ziel 85 Euro vor.

  • 08.02.2013, 23:26 UhrJoe

    BMW hat die modernsten Motoren , also unterstell hier keine Sachen.
    DAIMLER ist der Hersteller der schon längst auf der Strecke geblieben ist.

  • Die aktuellen Top-Themen
Dax-Ausblick: Der Dax macht den Wackeldackel

Der Dax macht den Wackeldackel

Hoch und runter, hoch und runter – der deutsche Leitindex kann sich nicht entscheiden. Auch positive Konjunkturdaten überzeugen ihn nicht und manche Analysten sehen bereits die nächste Abwärtswelle.

Dax-Umfrage: Fällt der Startschuss zur Jahresendrally?

Fällt der Startschuss zur Jahresendrally?

Das neue Jahrestief aus der Vorwoche mit 8.354 Punkten hat der Dax weit hinter sich gelassen. Stürmt der deutsche Leitindex nun wieder Richtung 10.000 Punkte? Oder kommt es erneut zu einem Minicrash? Was denken Sie?

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen