Formel 1
Hamilton zu Steuertrick-Vorwürfen: „Lenkt mich nicht ab”

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat sich vor dem Großen Preis von Brasilien unbeeindruckt von den Steuertrick-Vorwürfen gegen ihn gezeigt.
  • 0

„Das lenkt mich nicht von meinen Grundwerten ab. Und auch nicht von dem, was ich hier machen will”, sagte der Mercedes-Pilot aus Großbritannien bei einer Pressekonferenz in São Paulo.

Nach dem Gewinn des WM-Titels in Mexiko vor einer Woche habe er zuletzt eine „großartige Zeit mit Familie und Freunden” verbracht, betonte Hamilton. Nichts könne das negativ beeinflussen. „Ich konzentriere mich ausschließlich auf das Rennen an diesem Wochenende”, sagte der 32-Jährige. Beim vorletzten Grand Prix des Jahres auf dem legendären Kurs in Interlagos am Sonntag könnte er bereits seinen zehnten Saisonsieg feiern.

Schon bevor es für Hamilton nach Brasilien ging, sahen sich seine Berater genötigt, auf die Anschuldigungen zu reagieren. Alles legal, erklärte ein Hamilton-Vertreter. Der Formel-1-Pilot soll durch Steuertricks angeblich rund vier Millionen Euro bei der Einfuhr seines Privatjets gespart haben. Hamilton soll auch etliche Briefkastenfirmen besitzen. Die „Süddeutsche Zeitung” (SZ) hatte mit einem internationalen Recherchenetzwerk die „Paradise Papers” ausgewertet und weltweite Steuertricks enthüllt.

Homepage Autódromo José Carlos Pace

Hamilton bei Twitter

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%