Handelsblatt

_

Fußball 3. Liga: Rostock und Trainer Fascher gehen getrennte Wege

Fußball-Drittligist Hansa Rostock wird sich zum Saisonende von Trainer Marc Fascher trennen. Der auslaufende Vertrag wird nicht verlängert.

Verlässt Rostock zum Saisonende: Marc Fascher Quelle: SID
Verlässt Rostock zum Saisonende: Marc Fascher Quelle: SID

Rostock (SID) - Fußball-Drittligist Hansa Rostock wird sich zum Saisonende von Trainer Marc Fascher trennen. Der auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Auch die Co-Trainer Michael Hartmann, Steffen Baumgart und Alexander Ogrinc werden den Klub verlassen.

Anzeige

Fascher sprach von einer einvernehmlichen Trennung. "Ich empfinde das als einen sauberen Schnitt für beide Seiten. Beide Seiten wollten einfach neue Wege gehen. Es waren gute Gespräche auf einer guten Ebene", sagte Fascher. Der 44-Jährige hatte sein Amt erst im September vergangenen Jahres übernommen und konnte den früheren Bundesligisten nicht aus dem Abstiegsstrudel befreien. Mit fünf Punkten Vorsprung auf Rang 18 ist der Klassenerhalt für die Mecklenburger immer noch nicht gesichert.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Neun Millionen Euro: RB Leipzig zahlt Rekordablöse für Bruno

RB Leipzig zahlt Rekordablöse für Bruno

Zweitligist RB Leipzig stößt in neue finanzielle Dimensionen vor und zahlt für einen Spieler eine Rekordablöse – doch kaum einer bekommt es mit. Denn der Spieler wird sofort an den Salzburger Partnerklub weitergereicht.

Umzug nach Nürnberg: DFB entzieht Bremen das Gibraltar-Länderspiel

DFB entzieht Bremen das Gibraltar-Länderspiel

Drei Tage nach dem Bremer Vorstoß zur Kostenbeteiligung des Fußballs an Polizeieinsätzen schlägt der DFB zurück. Das Qualispiel gegen Gibraltar wird nach Nürnberg verlegt. Doch die Debatte ist noch lange nicht beendet.

SC Paderborn: Testspiel gegen Haifa soll doch stattfinden

Testspiel gegen Haifa soll doch stattfinden

Nach den Zuschauer-Attacken auf Spieler des Fußballclubs Maccabi Haifa in Österreich sollte das Testspiel gegen den SC Paderborn wegen Sicherheitsbedenken eigentlich abgesagt werden. Doch nun ist eine Lösung gefunden.