Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: BVB registriert zwei Millionen Facebook-Freunde

Als zweiter deutscher Klub hat der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund bei Facebook die Zwei-Millionen-Follower-Grenze geknackt.

Zwei Millionen Facebook-Fans für den BVB Quelle: SID
Zwei Millionen Facebook-Fans für den BVB Quelle: SID

Dortmund (SID) - Als zweiter deutscher Klub hat der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund bei Facebook die Zwei-Millionen-Follower-Grenze geknackt. Im internationalen Vergleich liegt der BVB bereits auf dem 15. Rang. Bundesliga-Tabellenführer und Rekordmeister Bayern München weist rund sechs Millionen Freunde auf.

Anzeige

"Es freut uns sehr, dass innerhalb von zwei Jahren solche Wachstumsraten zu verzeichnen sind. Vor allem international haben wir enormen Zuwachs, seit wir zweisprachig posten", sagt David Görges, Leiter Neue Medien beim BVB.

Trotz der Entwicklung auf Facebook sei auch auf der Homepage des Klubs keine Stagnation festzustellen, so der BVB. "Wir wollen unseren Fans die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden, auf welchem Kanal sie ihre Informationen zu Borussia Dortmund beziehen", so Görges weiter. Es ginge an der Lebenswirklichkeit vorbei, wenn man die sozialen Plattformen ausklammere. Umso schöner sei es, dass die Kanäle so gut nebeneinander funktionieren und voneinander profitieren würden.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League: Bayer steuert Richtung Achtelfinale

Bayer steuert Richtung Achtelfinale

Im „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Zenit St. Petersburg konnte Bayer Leverkusen einen wichtigen Sieg einfahren. Dabei tat sich die Werkself gegen die Russen lange schwer – bis zu einem spektakulären Doppelschlag.

BVB in der Champions League: Die Unruhe der Tempo-Fußballer

Die Unruhe der Tempo-Fußballer

Unruhe in der Krise: Während die Spekulationen um einen Reus-Wechsel bei Borussia Dortmund zur Unzeit kommen, kam es in Istanbul zu Zusammenstößen zwischen den Fangruppen. Auch bei Leverkusen bleibt es nicht ruhig.

Die Reus-Jagd: „Bis 2020 gibt es keinen anderen Meister als Bayern“

„Bis 2020 gibt es keinen anderen Meister als Bayern“

Götze, Lewandowski und bald auch Reus? Der FC Bayern hat Interesse am Dortmunder Stürmer. Und verärgert nicht nur den BVB, sondern entfacht auch eine Debatte. Machen sich die Bayern so unschlagbar? Auf Jahre hinaus?