Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: DFL: Zweitmarkt-Ticketbörse wird eingerichtet

Kampf gegen den Schwarzmarkt: Ab Herbst 2014 richten die 36 Klubs der beiden höchsten Ligen in zwei Stufen eine zentrale Zweitmarkt-Ticketbörse ein.

DFL stellt Bedingungen an einige Vereine Quelle: SID
DFL stellt Bedingungen an einige Vereine Quelle: SID

Frankfurt/Main (SID) - Der deutsche Profi-Fußball sagt dem Schwarzmarkt den Kampf an: Ab Herbst 2014 richten die 36 Klubs der  beiden höchsten Ligen in zwei Stufen eine zentrale Zweitmarkt-Ticketbörse ein. Die Online-Plattform soll die Weitergabe von Karten vereinfachen und den zahlreichen illegalen und halb-legalen Händlern entgegentreten.

Anzeige

Zunächst sollen "bestehende Klub-Angebote von dem offiziellen Ticket-Zweitmarkt aus verlinkt werden", teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag mit: "Danach ist eine zusätzliche technische Lösung für interessierte Klubs geplant, die bis dato über kein eigenen Angebot verfügen."

Bislang fehlt für den Wiederverkauf von Eintrittskarten für die Bundesliga oder internationale Partien der gemeinsame Nenner. Zahlreiche Ticketbörsen verschachern beispielsweise nicht genutzte Dauerkarten halbseriös oder komplett schwarz zu einem Vielfachen des eigentlichen Preises. 

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
0:1 gegen Hannover 96: BVB-Krise spitzt sich zu

BVB-Krise spitzt sich zu

Unfassbar, aber wahr: Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verliert das vierte Spiel infolge. Trotz klarer Leistungssteigerung setzte es im Heimspiel gegen Hannover ein 0:1. Selbst der Aberglaube konnte nicht helfen.

Fußball-Bundesliga: Leverkusen besiegt blutleere Schalker

Leverkusen besiegt blutleere Schalker

Kein guter Tag für das Ruhrgebiet: Nach Borussia Dortmund verliert auch Schalke 04. Die „Knappen“ hatten beim 0:1 in Leverkusen kaum eine Chance. Beide Teams zeigten reichlich von ihrer hässlichen Seite.

9. Bundesliga-Spieltag: Stuttgart siegt spektakulär – Hertha zerlegt Hamburg

Stuttgart siegt spektakulär – Hertha zerlegt Hamburg

Borussia Dortmunds Bundesliga-Krise nimmt bedenkliche Züge an. Die Zuschauer in Frankfurt erleben ein Wahnsinnsspiel. Und der Hamburger SV erleidet einen deutlichen Rückschlag. Die Zusammenfassung des 9. Spieltags.