Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Euphorie in Braunschweig: Ansturm auf Tickets

Aufsteiger Eintracht Braunschweig verzeichnet einen riesigen Ansturm auf die Eintrittskarten für seine erste Bundesliga-Saison nach 28 Jahren.

Euphorie in Braunschweig: Ansturm auf Tickets Quelle: SID
Euphorie in Braunschweig: Ansturm auf Tickets Quelle: SID

Braunschweig (SID) - Aufsteiger Eintracht Braunschweig verzeichnet einen riesigen Ansturm auf die Eintrittskarten für seine erste Bundesliga-Saison nach 28 Jahren. "Durch den Aufstieg könnten wir 35.000 bis 40.000 Tickets pro Heimspiel verkaufen", sagte Eintracht-Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt dem Magazin Sponsors. Das Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße hat nur ein Fassungsvermögen von 23.540 Zuschauern. Gedanken über einen Neubau erteilte Voigt allerdings noch eine Absage. Wenn der Verein sich dauerhaft in der 1. Liga etabliere, werde man "die Überlegungen über den Bau eines neuen Stadions konkretisieren".

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Dollar für den Fußball: Die Bayern schleichen sich an die Wall Street

Die Bayern schleichen sich an die Wall Street

Die USA sind das Land des American Football, des Baseball und des Basketball. Mit Soccer lässt sich das große Geld kaum verdienen. Der FC Bayern sucht dennoch sein Glück auch dort – und verzeichnet erste Erfolge.

Kein Gedanke an Flick-Nachfolge: Sorg will „zweiten Pokal“ im Sommer

Sorg will „zweiten Pokal“ im Sommer

Deutschlands Nachwuchskicker glänzen bei der U 19-EM, Trainer Sorg ist gefragt – und heißer Kandidat auf die Position des Assistenz-Trainers der Nationalmannschaft. Spekulationen über dieses Thema blockte er aber ab.

Urlaubsgrüße der Weltmeister : Poldi am Grill, Schweini zeigt Reue

Poldi am Grill, Schweini zeigt Reue

Von Brela bis Las Vegas: Unsere WM-Helden genießen ihre letzten freien Tage. Per Instagram, Twitter und Facebook senden sie Urlaubsgrüße an die Fans. Ein Spieler meldet sich mit einer Entschuldigung Richtung BVB zu Wort.