Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: FC Augsburg verlängert vorzeitig mit Sportchef Reuter

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat den Vertrag mit Manager Stefan Reuter vorzeitig um drei weitere Jahre verlängert.

Sympathieträger beim FC Augsburg: Manager Stefan Reuter Quelle: SID
Sympathieträger beim FC Augsburg: Manager Stefan Reuter Quelle: SID

Augsburg (SID) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat den Vertrag mit Manager Stefan Reuter vorzeitig um drei weitere Jahre verlängert. Wie der Verein vor dem Spiel am Sonntagnachmittag gegen den Hamburger SV mitteilte, soll der Geschäftsführer Sport nun bis 30. Juni 2018 bleiben. Reuter hatte die Aufgabe Ende Dezember 2012 vom geschassten Jürgen Rollmann übernommen. Damals stand der FCA mit nur neun Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Anzeige

"Die Erfolge unseres FCA in den letzten eineinhalb Jahren sind eng mit Stefan Reuter verbunden. Er identifiziert sich mit seiner Aufgabe beim FCA und ist ein Sympathieträger unseres Vereins", sagte Geschäftsführer-Kollege Peter Bircks. Reuter ergänzte, es sei für ihn schnell klar gewesen, "dass ich auch in Zukunft mithelfen möchte, den FCA Schritt für Schritt zu einem stabilen Erstligisten zu formen".

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußball-Tempel: Vom Glücksgas-Stadion in die Keine-Sorgen-Arena

Vom Glücksgas-Stadion in die Keine-Sorgen-Arena

Werbung mit dem Namen von Publikumsmagneten erfreut sich im Sport großer Beliebtheit. Während andernorts der Sponsor direkt erkennbar ist, sind die Freiburger nun einen anderen Weg gegangen. Die werbenden Stadionnamen.

Bestmarke knapp verfehlt: Wann die meisten Tore in der Champions League fielen

Wann die meisten Tore in der Champions League fielen

Die Fans in den Stadien Europas durften so häufig jubeln wie lange nicht mehr. 59 Treffer fielen am 3. Spieltag der Champions League. Nur an einem Spieltag fielen noch mehr Treffer.

Champions League: BVB triumphiert in Istanbul

BVB triumphiert in Istanbul

Der BVB bleibt sich treu. In der Bundesliga läuft nicht zusammen. Doch in der Champions League feiern die Dortmunder die nächste Gala – gegen Galatasaray Istanbul. Die Türken kamen mächtig unter die Räder.