Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: FCB: Kooperation bei Studiengang "Sportmarketing"

Der FC Bayern München beschreitet neue Wege. Ab Februar 2013 bietet die Bayerische Akademie der Werbung den Studiengang "Sportmarketing" an - in Kooperation mit dem Rekordmeister.

FCB: Kooperation bei Studiengang "Sportmarketing" Quelle: SID
FCB: Kooperation bei Studiengang "Sportmarketing" Quelle: SID

München (SID) - Der FC Bayern München beschreitet wieder einmal ganz neue Wege. Ab dem 5. Februar 2013 bietet die Bayerische Akademie der Werbung (BAW) den Studiengang "Sportmarketing" an - in Kooperation mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister. "Dieses Studium ist für alle Interessenten, die im Sportbusiness eine Zukunft sehen und sich in diesem Bereich ausbilden lassen möchten", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Anzeige

Die Bayern wollen den Studiengang mit Dozenten und ihrem Know-how unterstützen. "Wenn es gewünscht ist, trete ich auch gerne als Gastdozent auf. Wir haben hier viele Leute mit großer Erfahrung - ich kann mir auch vorstellen, dass Uli Hoeneß dort als Dozent auftritt", sagte Rummenigge. Der Verein sei daran interessiert, "dass der Studiengang die Leute für die Zukunft vorbereitet".

Der Studiengang ist für Sportinteressierte, für Mitarbeiter im Vereins-, Verbands- und Ligasport sowie für aktive und ehemalige Leistungssportler gedacht. Auch beim FC Bayern gebe es insbesondere aus dem Amateurbereich und aus der Damenmannschaft bereits eine große Nachfrage, unterstrich Rummenigge: "Aber ich kann mir auch vorstellen, dass in der Profimannschaft der eine oder andere daran Interesse hat, weil man sich hier weiterbilden kann, weil man seinen Horizont erweitern kann und weil man sich Möglichkeiten für die Zukunft eröffnet."

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Insolvente Rennställe: Die große Krise der Formel 1

Die große Krise der Formel 1

Der Verdrängungswettbewerb in der Formel 1 ist gnadenlos. Zwei kleinere Teams, Caterham und Marussia, haben kein Geld mehr und kämpfen ums Überleben. Wo es hakt, warum die Großen fein raus sind und was sich ändern muss.

WM-Logo im Design-Check: Weltraumwahn mit Kitsch-Potenzial

Weltraumwahn mit Kitsch-Potenzial

Überirdische Schönheit oder Putinscher Größenwahn? Russland inszeniert sich mit dem neuen WM-Logo als Weltall-Pionier. Ein Design-Experte lobt das Logo in den Himmel. Die Probleme der WM werden aber irdischer Natur sein.

Fußball: Die 16 Spiele des DFB-Pokals

Die 16 Spiele des DFB-Pokals

Der zweite Tag des DFB-Pokals hatte es in sich. In der Verlängerung lag Leverkusen zurück, genauso wie im Elfmeterschießen. Gladbach hatte dagegen in Frankfurt wenig Mühe. Und Bayern siegt souverän. Die Übersicht.