Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Fürther Fans auf Rastplatz angegriffen

Mehrere Dutzend vermummte Personen haben Fans von Greuther Fürth auf der Rückreise vom Auswärtsspiel bei Schalke 04 (2:1) auf dem Rastplatz Steigerwald an der A3 angegriffen.

Fürther Fans wurden angegriffen Quelle: SID
Fürther Fans wurden angegriffen Quelle: SID

Köln (SID) - Mehrere Dutzend vermummte Personen haben Fans des Fußball-Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth auf der Rückreise vom Auswärtsspiel bei Schalke 04 (2:1) auf dem Rastplatz Steigerwald an der A3 angegriffen. Das teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken mit. Die Anhänger wurden von über 50 Personen mit Leitpfosten, Ästen und brennenden Bengalo-Feuern angegriffen. Die Fürther Fans konnten sich aber rechtzeitig in ihre vier Reisebusse zurückziehen. Die Angreifer beschädigten daraufhin die Busse mit Ästen, Flaschen und Steinen. Hierbei wurden mehrere Scheiben beschädigt, einige gingen dabei zu Bruch. Es endstand ein Sachschaden von 30.000 bis 40.000 Euro.

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Insolvente Rennställe: Die große Krise der Formel 1

Die große Krise der Formel 1

Der Verdrängungswettbewerb in der Formel 1 ist gnadenlos. Zwei kleinere Teams, Caterham und Marussia, haben kein Geld mehr und kämpfen ums Überleben. Wo es hakt, warum die Großen fein raus sind und was sich ändern muss.

WM-Logo im Design-Check: Weltraumwahn mit Kitsch-Potenzial

Weltraumwahn mit Kitsch-Potenzial

Überirdische Schönheit oder Putinscher Größenwahn? Russland inszeniert sich mit dem neuen WM-Logo als Weltall-Pionier. Ein Design-Experte lobt das Logo in den Himmel. Die Probleme der WM werden aber irdischer Natur sein.

Fußball: Die 16 Spiele des DFB-Pokals

Die 16 Spiele des DFB-Pokals

Der zweite Tag des DFB-Pokals hatte es in sich. In der Verlängerung lag Leverkusen zurück, genauso wie im Elfmeterschießen. Gladbach hatte dagegen in Frankfurt wenig Mühe. Und Bayern siegt souverän. Die Übersicht.