Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Hertha gibt zehn Millionen Euro mehr aus

Aufsteiger Hertha BSC gibt in der neuen Saison der Fußball-Bundesliga deutlich mehr Geld aus als noch in der Bundesliga-Spielzeit 2011/2012.

Zehn Millionen Euro Mehrausgaben: Hertha BSC Quelle: SID
Zehn Millionen Euro Mehrausgaben: Hertha BSC Quelle: SID

Berlin (SID) - Aufsteiger Hertha BSC gibt in der neuen Saison der Fußball-Bundesliga deutlich mehr Geld aus als noch in der Bundesliga-Spielzeit 2011/2012. Die Berliner planen mit Ausgaben von 68,1 Millionen Euro - das sind rund zehn Millionen Euro mehr als in ihrem bislang letzten Bundesliga-Jahr.

Anzeige

"Das zusätzliche Geld wird vor allem im Personalwesen eingesetzt", sagte Geschäftsführer Ingo Schiller. Die Mehrausgaben wurden möglich, weil der neue TV-Vertrag der "Alten Dame" im Oberhaus mehr Geld in die Kassen spült. Insgesamt stehen den Ausgaben von 68,1 Millionen Euro errechnete Einnahmen von 69,0 Millionen Euro gegenüber. "Das ist keine schwarze Null, das ist schon eine schwarze Eins", sagte Schiller.

Von den 68,1 Millionen Euro werden 28,1 Millionen Euro für Personalkosten aufgebracht, 23 Millionen Euro davon für den Profibereich. Transfer-Erlöse oder -einnahmen flossen nicht in die Kalkulation ein. Die Verbindlichkeiten gab der Hauptstadt-Klub zuletzt im Sommer 2012 mit 42 Millionen Euro an. Diese sollen dank eines neuen Catering-Vertrages verringert werden.

Sportlich planen die Berliner ähnlich wie in ihrer letzten Bundesliga-Saison. Im DFB-Pokal will man die zweite Runde erreichen, am Ende der Saison soll der Klub 40 Punkte auf dem Konto haben. Der kalkulierte Zuschauerschnitt leigt mit 47.500 im realistischen Bereich.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
4. Bundesliga-Spieltag: Aufsteiger Paderborn mischt die Liga auf

Aufsteiger Paderborn mischt die Liga auf

Der SC Paderborn sichert sich durch ein Tor aus 83 Metern vorerst die Tabellenspitze, da der HSV die Bayern einfach nicht gewinnen lässt. Schalke rettet sich einen Punkt. Bremen und Stuttgart umarmen die Krise.

Kanu WM: Slalom-WM: Anton holt Bronze im Canadier-Einer

Slalom-WM: Anton holt Bronze im Canadier-Einer

Franz Anton hat dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) bei den Weltmeisterschaften im Kanuslalom in Deep Creek/USA die erste Medaille beschert.

Volleyball WM: Volleyball-WM: Brasilien nach Sieg gegen Frankreich im Endspiel

Volleyball-WM: Brasilien nach Sieg gegen Frankreich im Endspiel

Brasilien ist bei der Volleyball-WM in Polen als erste Mannschaft ins Endspiel eingezogen und greift nach dem historischen vierten Titel in Serie.