Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: HSV: Fan-Anleihe und neues Nachwuchszentrum

Der Bundesligist Hamburger SV setzt in der Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und gibt zur Finanzierung eines neuen Jugendleistungszentrums erstmals eine Fan-Anleihe aus.

Direkt neben dem Stadion soll ein Campus entstehen Quelle: SID
Direkt neben dem Stadion soll ein Campus entstehen Quelle: SID

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV setzt in der Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und gibt zur Finanzierung eines neuen Jugendleistungszentrums erstmals eine Fan-Anleihe aus. Über die sogenannte "Jubiläums-Anleihe" erhofft sich der finanziell angeschlagenen Klub im 125. Jahr seines Bestehens Einnahmen in Höhe von 12,5 Millionen Euro. "Unser Ziel ist es, den HSV wieder national und international als Spitzenmannschaft zu positionieren. Dies gelingt nur durch konsequente Förderung des Nachwuchses", sagte der Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow, "die Jubiläums-Anleihe gibt uns die Möglichkeit, die hierfür erforderlichen Mittel aufzunehmen."

Anzeige

Mit dem eingenommenen Geld soll direkt neben der Hamburger Arena und den Trainingsplätzen der Profimannschaft der neue "HSV-Campus" entstehen, mit dem HSV-Internat, dem Nachwuchsleistungszentrum sowie weiteren Hörsälen und Räumen für Veranstaltungen. "Unser Fokus liegt auf der Förderung unseres sportlichen Nachwuchses. Die Zukunft des HSV wird auf dem Platz entschieden", sagte Sportdirektor Frank Arnesen, "wir haben tolle junge Spieler. Denen wollen wir mit dem HSV-Campus eine Perspektive bieten. Mit dem neuen Zentrum rücken alle Nachwuchsmannschaften viel näher an die Profis heran."

Die Ausgabe der Anleihe soll am 29. September 2012, dem 125. Geburtstag des Vereins, beginnen. Die Laufzeit soll sieben Jahre betragen, bei einer Verzinsung von sechs Prozent.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Krisentreffen in der Formel 1: Eine Kostenbremse, die keiner will und keinem hilft

Eine Kostenbremse, die keiner will und keinem hilft

Eigentlich war alles klar: Von 2015 an gibt es in der Formel 1 eine Budgetgrenze. Doch plötzlich ist der Ausgabendeckel wieder vom Tisch. Viel Zeit bleibt nicht mehr für eine Lösung.

Großer Preis von China: Vettel sieht Land im Regen von Shanghai

Vettel sieht Land im Regen von Shanghai

Lewis Hamilton bleibt der Mann der Stunde in der Formel 1. Der britische Mercedes-Pilot sicherte sich beim Großen Preis von China die Pole Position. Dahinter folgen die Red Bull – und Weltmeister Vettel macht Hoffnung.

Bundesliga-Tabellenrechner: Wer spielt europäisch, wer steigt ab?

Wer spielt europäisch, wer steigt ab?

Die Meisterschaft ist entschieden, doch der Kampf um die europäischen Plätze und gegen den Abstieg bleibt spannend. Tippen Sie die restlichen Bundesliga-Partien und sehen Sie, auf welchem Platz Ihr Team landet!