Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: HSV: Fan-Anleihe und neues Nachwuchszentrum

Der Bundesligist Hamburger SV setzt in der Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und gibt zur Finanzierung eines neuen Jugendleistungszentrums erstmals eine Fan-Anleihe aus.

Direkt neben dem Stadion soll ein Campus entstehen Quelle: SID
Direkt neben dem Stadion soll ein Campus entstehen Quelle: SID

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV setzt in der Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und gibt zur Finanzierung eines neuen Jugendleistungszentrums erstmals eine Fan-Anleihe aus. Über die sogenannte "Jubiläums-Anleihe" erhofft sich der finanziell angeschlagenen Klub im 125. Jahr seines Bestehens Einnahmen in Höhe von 12,5 Millionen Euro. "Unser Ziel ist es, den HSV wieder national und international als Spitzenmannschaft zu positionieren. Dies gelingt nur durch konsequente Förderung des Nachwuchses", sagte der Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow, "die Jubiläums-Anleihe gibt uns die Möglichkeit, die hierfür erforderlichen Mittel aufzunehmen."

Anzeige

Mit dem eingenommenen Geld soll direkt neben der Hamburger Arena und den Trainingsplätzen der Profimannschaft der neue "HSV-Campus" entstehen, mit dem HSV-Internat, dem Nachwuchsleistungszentrum sowie weiteren Hörsälen und Räumen für Veranstaltungen. "Unser Fokus liegt auf der Förderung unseres sportlichen Nachwuchses. Die Zukunft des HSV wird auf dem Platz entschieden", sagte Sportdirektor Frank Arnesen, "wir haben tolle junge Spieler. Denen wollen wir mit dem HSV-Campus eine Perspektive bieten. Mit dem neuen Zentrum rücken alle Nachwuchsmannschaften viel näher an die Profis heran."

Die Ausgabe der Anleihe soll am 29. September 2012, dem 125. Geburtstag des Vereins, beginnen. Die Laufzeit soll sieben Jahre betragen, bei einer Verzinsung von sechs Prozent.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußballer im Netz: Reus erlebt auf Facebook sein Waterloo

Reus erlebt auf Facebook sein Waterloo

Fußball-Fans können so grausam sein. Und so ehrlich. Das erlebt gerade der Dortmunder Marco Reus auf seiner Facebook-Seite. Ausgerechnet vor dem Spiel gegen die Bayern.

Dritter Sieg unter Di Matteo: Huntelaar rettet schwache Schalker

Huntelaar rettet schwache Schalker

Nicht schön, aber erfolgreich: Ohne Glanz holt Schalke gegen Augsburg den nächsten Bundesliga-Heimsieg. Doch die Königsblauen bezahlten den Erfolg teuer: Jungstar Draxler verletzte sich schwer und wird lange fehlen.

Fußball Champions League: Real bangt weiter um Einsatz von Bale

Real bangt weiter um Einsatz von Bale

Real Madrid bangt auch vor dem Heimspiel in der Champions-League gegen den FC Liverpool um den Einsatz seines Offensivspielers Gareth Bale.