Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: HSV: Fan-Anleihe und neues Nachwuchszentrum

Der Bundesligist Hamburger SV setzt in der Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und gibt zur Finanzierung eines neuen Jugendleistungszentrums erstmals eine Fan-Anleihe aus.

Direkt neben dem Stadion soll ein Campus entstehen Quelle: SID
Direkt neben dem Stadion soll ein Campus entstehen Quelle: SID

Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV setzt in der Zukunft verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und gibt zur Finanzierung eines neuen Jugendleistungszentrums erstmals eine Fan-Anleihe aus. Über die sogenannte "Jubiläums-Anleihe" erhofft sich der finanziell angeschlagenen Klub im 125. Jahr seines Bestehens Einnahmen in Höhe von 12,5 Millionen Euro. "Unser Ziel ist es, den HSV wieder national und international als Spitzenmannschaft zu positionieren. Dies gelingt nur durch konsequente Förderung des Nachwuchses", sagte der Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow, "die Jubiläums-Anleihe gibt uns die Möglichkeit, die hierfür erforderlichen Mittel aufzunehmen."

Anzeige

Mit dem eingenommenen Geld soll direkt neben der Hamburger Arena und den Trainingsplätzen der Profimannschaft der neue "HSV-Campus" entstehen, mit dem HSV-Internat, dem Nachwuchsleistungszentrum sowie weiteren Hörsälen und Räumen für Veranstaltungen. "Unser Fokus liegt auf der Förderung unseres sportlichen Nachwuchses. Die Zukunft des HSV wird auf dem Platz entschieden", sagte Sportdirektor Frank Arnesen, "wir haben tolle junge Spieler. Denen wollen wir mit dem HSV-Campus eine Perspektive bieten. Mit dem neuen Zentrum rücken alle Nachwuchsmannschaften viel näher an die Profis heran."

Die Ausgabe der Anleihe soll am 29. September 2012, dem 125. Geburtstag des Vereins, beginnen. Die Laufzeit soll sieben Jahre betragen, bei einer Verzinsung von sechs Prozent.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Neun Millionen Euro: RB Leipzig zahlt Rekordablöse für Bruno

RB Leipzig zahlt Rekordablöse für Bruno

Zweitligist RB Leipzig stößt in neue finanzielle Dimensionen vor und zahlt für einen Spieler eine Rekordablöse – doch kaum einer bekommt es mit. Denn der Spieler wird sofort an den Salzburger Partnerklub weitergereicht.

Umzug nach Nürnberg: DFB entzieht Bremen das Gibraltar-Länderspiel

DFB entzieht Bremen das Gibraltar-Länderspiel

Drei Tage nach dem Bremer Vorstoß zur Kostenbeteiligung des Fußballs an Polizeieinsätzen schlägt der DFB zurück. Das Qualispiel gegen Gibraltar wird nach Nürnberg verlegt. Doch die Debatte ist noch lange nicht beendet.

SC Paderborn: Testspiel gegen Haifa soll doch stattfinden

Testspiel gegen Haifa soll doch stattfinden

Nach den Zuschauer-Attacken auf Spieler des Fußballclubs Maccabi Haifa in Österreich sollte das Testspiel gegen den SC Paderborn wegen Sicherheitsbedenken eigentlich abgesagt werden. Doch nun ist eine Lösung gefunden.