Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Nürnberg: Club will neues Stadion bauen

Der 1. FC Nürnberg träumt mal wieder vom Bau eines eigenen Stadions. Mit einem wettbewerbsfähigeren Stadion will der Club vor allem höhere Einnahmen erzielen.

Der Club träumt von einem neuen Stadion Quelle: SID
Der Club träumt von einem neuen Stadion Quelle: SID

Nürnberg (SID) - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg träumt mal wieder vom Bau eines eigenen Stadions. "Es soll ein neues Stadion in Nürnberg sein, das bis 2020 an der Stelle des alten Stadions steht", sagte Finanzvorstand Ralf Woy der Nürnberger Zeitung. Mit einem wettbewerbsfähigeren Stadion will der Club vor allem höhere Einnahmen erzielen.

Anzeige

In seiner derzeitigen Spielstätte, die 50.000 Zuschauern Platz bietet, ist der Club nur Mieter. Zudem ist das Nürnberger Stadion neben dem Berliner Olympiastadion die einzige Bundesliga-Arena, in der das Spielfeld noch von einer Laufbahn umgeben wird. Teile des Stadions, das zum bislang letzten Mal für die WM 2006 zu Kosten von 56 Millionen Euro umgebaut wurde, stehen unter Denkmalschutz.

Nach Angaben von Woy laufen derzeit erste Gespräche mit potenziellen Partnern. "Wir brauchen Geldgeber. Alleine können wir das Projekt finanziell nicht stemmen", sagte er. Vorstandskollege Martin Bader hatte zuletzt auf die Entstehung einer Machbarkeitsstudie für ein neues Stadion hingewiesen. Die Ergebnisse sollen noch in diesem Herbst präsentiert werden.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Pressestimmen zu „Schalke 05“: „Alle zu schlecht für die Champions League“

„Alle zu schlecht für die Champions League“

„Schalke 05“ bekommt nach dem Debakel gegen Chelsea von der Presse ordentlich auf den Deckel. Einhelliges Urteil: Kein Champions-League-Format. Die Bayern werden nach ihrer Niederlage in Manchester sanfter behandelt.

Fußball Champions League: Spanier jagen die Bundesliga

Spanier jagen die Bundesliga

„Die Bundesliga ist die beste Liga der Welt“. Ein Satz, den Fußball-Fans häufig hören. Doch stimmt das? Diverse Statistiken bestätigen diese These. Doch an diesem Mittwoch könnte sich das ändern - zumindest teilweise.

Fifa: Großbritannien verlangt Bericht zu WM-Vergabe

Großbritannien verlangt Bericht zu WM-Vergabe

Die Fifa soll den Bericht zu Korruptionsvorwürfen veröffentlichen, fordert der britische Sportminister. Bisher gab sie nur eine Zusammenfassung heraus. Die Fifa wird für die WM-Vergabe an Russland und Katar kritisiert.