Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Nürnberg: Club will neues Stadion bauen

Der 1. FC Nürnberg träumt mal wieder vom Bau eines eigenen Stadions. Mit einem wettbewerbsfähigeren Stadion will der Club vor allem höhere Einnahmen erzielen.

Der Club träumt von einem neuen Stadion Quelle: SID
Der Club träumt von einem neuen Stadion Quelle: SID

Nürnberg (SID) - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg träumt mal wieder vom Bau eines eigenen Stadions. "Es soll ein neues Stadion in Nürnberg sein, das bis 2020 an der Stelle des alten Stadions steht", sagte Finanzvorstand Ralf Woy der Nürnberger Zeitung. Mit einem wettbewerbsfähigeren Stadion will der Club vor allem höhere Einnahmen erzielen.

Anzeige

In seiner derzeitigen Spielstätte, die 50.000 Zuschauern Platz bietet, ist der Club nur Mieter. Zudem ist das Nürnberger Stadion neben dem Berliner Olympiastadion die einzige Bundesliga-Arena, in der das Spielfeld noch von einer Laufbahn umgeben wird. Teile des Stadions, das zum bislang letzten Mal für die WM 2006 zu Kosten von 56 Millionen Euro umgebaut wurde, stehen unter Denkmalschutz.

Nach Angaben von Woy laufen derzeit erste Gespräche mit potenziellen Partnern. "Wir brauchen Geldgeber. Alleine können wir das Projekt finanziell nicht stemmen", sagte er. Vorstandskollege Martin Bader hatte zuletzt auf die Entstehung einer Machbarkeitsstudie für ein neues Stadion hingewiesen. Die Ergebnisse sollen noch in diesem Herbst präsentiert werden.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußball-Nationalmannschaft: Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer

Joachim Löw bleibt bis 2016 Bundestrainer

Bundestrainer Joachim Löw ist nach dem WM-Erfolg offenbar auch hungrig auf die Europameisterschaft in Frankreich. Er hat nun offiziell bestätigt, dass er seinen bis 2016 laufenden Vertrag beim DFB erfüllen will.

Die 20 teuersten Spieler aller Zeiten: James entert die Riege der Rekordtransfers

James entert die Riege der Rekordtransfers

Mit 80 Millionen Euro ist James Rodríguez nun einer der teuersten Spieler aller Zeiten. Durch die Transferexplosionen der letzten Jahre muss er sich in den Top Ten dennoch einigen Konkurrenten geschlagen geben.

Fahrradadunfall: Mercedes-Motorsportchef erleidet mehrere Brüche

Mercedes-Motorsportchef erleidet mehrere Brüche

„Wir haben beschlossen, es jetzt den Profis überlassen“: Mercedes-Motorsportchef geht selbstironisch mit seinem schweren Fahrradunfall um. Er will weiter arbeiten – bandagiert.