Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Nürnberg und Ingolstadt spielen für Flutopfer

Auch Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg und Zweitligist FC Ingolstadt werden zugunsten der Opfer der Hochwasserkatastrophe ein Benefizspiel austragen.

Nürnberg plant Benefizspiel: Timo Gebhart Quelle: SID
Nürnberg plant Benefizspiel: Timo Gebhart Quelle: SID

Nürnberg (SID) - Auch Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg und Zweitligist FC Ingolstadt werden zugunsten der Opfer der Hochwasserkatastrophe ein Benefizspiel austragen. Der Club plant die Begegnung während der Vorbereitung auf die neue Saison. Der Ort wie auch der genaue Termin stehen aber noch nicht fest. Ingolstadt will die Einnahmen aus dem ersten Testspiel am Samstag beim VfB Eichstätt spenden.

Anzeige

Zuvor hatten bereits Champions-League-Sieger Bayern München, Borussia Dortmund, der FC Augsburg sowie die Zweitligisten 1860 München und Dynamo Dresden ein Benefizspiel angekündigt.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League-Qualifikation: Leverkusen besiegt Kopenhagen

Leverkusen besiegt Kopenhagen

Mit einem Sieg beim FC Kopenhagen steigerte Bayer Leverkusen seine Chancen auf eine Champions League-Teilnahme. Allerdings zeigte das Team sich in der Abwehr unsicher - sie schrammte am Eigentor vorbei.

Pressestimmen zum DFB-Pokal: „Schalke scheitert an Schwarz-Gelb“

„Schalke scheitert an Schwarz-Gelb“

Der FC Schalke 04 fliegt raus, im Ruhrgebiet gibt es aber trotzdem Grund zum jubeln. Sachsen triumphiert derweil und der HSV blamiert sich überraschenderweise nicht. Das Presse-Echo zur ersten Pokal-Runde.

Spielerausfälle zum Saisonauftakt: Das Lazarett der Liga

Das Lazarett der Liga

Die Bundesligisten zahlen einen hohen Preis für die erfolgreiche WM – oder sind vom Pech heimgesucht: In München und Hannover fehlen fünf Spieler zum Saisonauftakt. Auch andere Klubs kämpfen mit dem Verletzungspech.