Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Schalker Arena bekommt neuen Rasen

Fußball-Bundesligist Schalke 04 bekommt in seiner Arena einen neuen Rasen. Der Verein begann am Dienstag mit dem Verlegen eines frischen Grüns.

Sattes Grün: Die Arena bekommt neuen Rasen Quelle: SID
Sattes Grün: Die Arena bekommt neuen Rasen Quelle: SID

Gelsenkirchen (SID) - Fußball-Bundesligist Schalke 04 bekommt in seiner Arena einen neuen Rasen. Nachdem sich in den vergangenen Wochen die Beschwerden über den schlechten Untergrund gehäuft hatten, begann der Verein am Dienstag mit dem Verlegen eines frischen Grüns. Die letzten beiden Heimspiele der Königsblauen in diesem Jahr am 15. Dezember (18.30 Uhr) gegen den SC Freiburg und im DFB-Pokal am 18. Dezember gegen Mainz 05 (20.30 Uhr) können auf dem neuen Rasen ausgetragen werden.

Anzeige

Schalke hatte bereits im Mai dieses Jahres den Belag, der seit der Weltmeisterschaft 2006 im Spielbetrieb war, ausgetauscht. Zudem waren umfangreiche Arbeiten an der Tragschicht des herausfahrbaren Rasens durchgeführt worden. Die Kosten liegen jeweils im sechsstelligen Bereich.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Neuer Formel-1-Weltmeister: Hamilton krönt die Dominanz der Silberpfeile

Hamilton krönt die Dominanz der Silberpfeile

Lewis Hamilton ist Formel-1-Weltmeister. Der Brite siegte beim letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi, wo die Spannung schnell verflogen war. Nicht zuletzt weil Nico Rosberg zum großen Pechvogel wurde.

Rückblick in Bildern: So lief die Formel-1-Saison 2014

So lief die Formel-1-Saison 2014

Die abgelaufene Formel-1-Saison hatte es wieder in sich. Die Übermacht von Mercedes, der Unfall von Jules Bianchi, der Aufstieg von Daniel Ricciardo, der Wechsel von Sebastian Vettel - ein Rückblick von A bis Z.

Schach-WM in Sotschi: Carlsen verteidigt seinen Titel

Carlsen verteidigt seinen Titel

Das Duell verfolgten viele gebannt, doch letztlich hatte Herausforderer Viswanathan Annand keine Chance gegen den alten und neuen Schachweltmeister Magnus Carlsen. Eine Schachlegende sieht ihn auch künftig unbezwingbar.