Handelsblatt

_

Fußball Bundesliga: Trainee-Programm: Borowski startet Büro-Karriere

Der frühere Nationalspieler Tim Borowski hat am Montag beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen seine Management-Ausbildung begonnen.

Tim Borowski beginnt eine Management-Karriere Quelle: SID
Tim Borowski beginnt eine Management-Karriere Quelle: SID

Bremen (SID) - Der frühere Nationalspieler Tim Borowski hat am Montag beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen seine Management-Ausbildung begonnen. In dem 18-monatigen Trainee-Programm soll der 32-Jährige alle Unternehmensbereiche durchlaufen. Die Praxis-Schwerpunkte werden im Marketing und Scouting liegen. "Das wird eine sehr arbeitsreiche Zeit. Wir haben in den vergangenen Wochen immer wieder über die Inhalte gesprochen und die Ziele definiert", sagte Borowski, der für Werder und den FC Bayern 236 Bundesliga-Spiele bestritt, "sie sind sehr ambitioniert. Aber ich freue mich, dass Werder mir diese Möglichkeit gibt." Im September musste Borowski wegen anhaltender Knöchelprobleme seine Karriere beenden.

Anzeige

Borowski, WM-Dritter 2006 und Vize-Europameister 2008, wird während seiner Ausbildung direkt dem Vorsitzenden der Werder-Geschäftsführung Klaus Filbry unterstehen. "Wir können uns gut vorstellen, dass es ein Modell-Projekt sein wird, das auch für andere ehemalige Profis interessant werden könnte", sagte Filbry.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Halbfinal-Hinspiel: Chelseas Abwehrbeton hält Atletico stand

Chelseas Abwehrbeton hält Atletico stand

Der FC Chelsea hat nach einer 90-minütigen Abwehrschlacht in Madrid einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Finale gemacht. Doch im Rückspiel muss das Mourinho-Team zulegen - und das ohne einige Stars.

Doping-Skandal: Zehn Jahre Sperre für Ex-Armstrong-Teamchef

Zehn Jahre Sperre für Ex-Armstrong-Teamchef

Johan Bruyneel führte Lance Armstrong als Teamchef zu sieben Erfolgen bei der Tour de France. Ein Gericht befand, dass der Belgier auch Kopf der Doping-Aktivitäten war – und brummte dem 49-Jährigen eine lange Sperre auf.

Köln im Aufstiegsrausch: Selfies, Kölsch und ein Feuerwehr-Einsatz

Selfies, Kölsch und ein Feuerwehr-Einsatz

Der 1. FC Köln ist wieder da, wo er für seine Anhänger immer hingehört hat: im Oberhaus der Fußball-Bundesliga. Nach Abpfiff der Partie gegen den VfL Bochum stürmten Fans den Platz, später musste die Feuerwehr anrücken.