Handelsblatt

_

Fußball Champions League: ZDF zeigt 18 CL-Spiele live

Das ZDF überträgt künftig 18 Spiele der Fußball-Champions-League live. Oliver Welke wird als Hauptmoderator 12 der 18 Live-Sendungen pro Saison präsentieren.

Welke wird Hauptmoderator sein Quelle: SID
Welke wird Hauptmoderator sein Quelle: SID

Mainz (SID) - Das ZDF überträgt künftig 18 Spiele der Fußball-Champions-League live. Oliver Welke wird als Hauptmoderator 12 der 18 Live-Sendungen pro Saison präsentieren. Für Analysen und Gespräche steht Fußball-Experte Oliver Kahn bereit. Der ehemalige Welttorhüter ist bereits seit 2008 bei allen großen Fußball-Events für das ZDF tätig.

Anzeige

Als zweiter Moderator und Interviewer kommt Jochen Breyer zum Einsatz. Der 29-Jährige arbeitet seit fünf Jahren in der ZDF-Sportredaktion. Bei den Live-Reportern vertraut das ZDF auf sein bewährtes Team mit EM-Final-Kommentator Béla Réthy, EM-Halbfinal-Kommentator Oliver Schmidt sowie den Kollegen Thomas Wark und Wolf-Dieter Poschmann.

Das ZDF steigt erstmals am 21. oder 22. August in die Berichterstattung ein, wenn Borussia Mönchengladbach in der Qualifikation Richtung Gruppenphase durchstarten will. Bereits für die Gruppenphase qualifiziert sind der deutsche Meister Borussia Dortmund, Champions-League-Finalist Bayern München und Schalke 04.

Alle Champions-League-Spiele werden außerdem live vom Pay-TV-Sender Sky übertragen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Erneute Niederlage: Der HSV taumelt in Richtung Abgrund

Der HSV taumelt in Richtung Abgrund

Gegen Wolfsburg hoffte der HSV auf die lang erwartete Reaktion, eine Wende zum Guten. Doch schon nach zwei Minuten befand sich der Liga-Dino auf der Verliererstraße. Die Wölfe kommen der Champions League immer näher.

31. Bundesliga-Spieltag: Freiburg und Bremen ballern sich aus dem Keller

Freiburg und Bremen ballern sich aus dem Keller

In spektakulären Partien konnten Bremen und Freiburg ganz wichtige Siege gegen die Abstiegsangst einfahren. In Dortmund brauchte der BVB drei Führungen, bevor Mainz bezwungen war. Die Bilder des Spieltags.

Krisentreffen in der Formel 1: Eine Kostenbremse, die keiner will und keinem hilft

Eine Kostenbremse, die keiner will und keinem hilft

Eigentlich war alles klar: Von 2015 an gibt es in der Formel 1 eine Budgetgrenze. Doch plötzlich ist der Ausgabendeckel wieder vom Tisch. Viel Zeit bleibt nicht mehr für eine Lösung.