Handelsblatt

_

Fußball Doping: DFB und DFL verschärfen Anti-Doping-Kampf

In der kommenden Saison setzen der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) erstmals auch auf Blutkontrollen.

Andreas Rettig begrüßt die schärferen Kontrollen Quelle: SID
Andreas Rettig begrüßt die schärferen Kontrollen Quelle: SID

Frankfurt/Main (SID) - In der kommenden Saison setzen der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) erstmals auch auf Blutkontrollen. Die Dopingjäger der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) warten in der Kabine dann nicht mehr nur mit Urinbecher, sondern auch mit Kanüle auf die ausgepumpten Profis.

Anzeige

"Die Vereinbarung mit der NADA steht unmittelbar vor dem Abschluss", sagte Rainer Koch, Vorsitzender der Anti-Doping-Kommission des DFB, dem SID: "Es hat sich sehr positiv entwickelt, die NADA wird aller Voraussicht nach zur neuen Saison auch Bluttests bei Trainingskontrollen in der Bundesliga vornehmen."

Rund 15 Prozent der bisherigen Kontrollen sollen nach SID-Informationen per Bluttest durchgeführt werden. "Ziel ist es, dass die Quantität der Kontrollen erhalten bleibt", sagte Koch.

DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig begrüßte die Entscheidung im SID-Gespräch ausdrücklich. "Gemeinsam mit dem DFB hat sich die Liga dafür eingesetzt. Der Fußball lebt von der Glaubwürdigkeit eines spannenden Wettbewerbs. Diese Glaubwürdigkeit gilt es zu schützen", sagte er.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League startet: Drei Fußballkracher in Europas Milliardenliga

Drei Fußballkracher in Europas Milliardenliga

Die Champions League beginnt mit einer deutsch-englischen Woche. Drei Topklubs der Premier League gegen die besten Bundesligisten. Die Engländer sind Favorit. Ob ihre superteuren Spieler die gewünschten Tore schießen?

U-23-Coach : Josef Zinnbauer ist neuer Cheftrainer beim HSV

Josef Zinnbauer ist neuer Cheftrainer beim HSV

Nach dem Rauswurf von Mirko Slomka hat der Fußball-Bundesligist Hamburger SV am Dienstag seinen neuen Cheftrainer vorgestellt: Josef Zinnbauer, bisher Coach der U 23, trainiert bis auf Weiteres die erste Mannschaft.

Fußball in Europa: Rote Zahlen für die Champions League

Rote Zahlen für die Champions League

Fußballklubs in Europa investieren mehr als eine Milliarde in Spieler. Bei manchen Klubs hinterlässt das tiefe Spuren in der Bilanz. Wer mit seinen Transfers Millionenverluste macht.