Handelsblatt

_

Fußball England: Muamba offenbar auf dem Wege der Besserung

Fabrice Muamba vom englischen Premier-League-Klub Bolton Wanderers befindet sich zwei Tage nach seinem Herzstillstand auf dem Spielfeld offenbar auf dem Weg der Besserung.

Muamba ist offenbar auf dem Wege der Besserung Quelle: SID
Muamba ist offenbar auf dem Wege der Besserung Quelle: SID

London (SID) - Fußball-Profi Fabrice Muamba von den Bolton Wanderers befindet sich nach seinem Herzstillstand auf dem Weg der Besserung, sein Zustand bleibt aber kritisch. "Sein Herz schlägt ohne fremde Hilfe, aber wir befinden uns am Anfang einen langen Weges", sagte Trainer Owen Coyle nach einem Besuch im Krankenhaus in London. Der Bolton-Coach wechselte nach eigenen Angaben einige Worte mit seinem Spieler, der Inhalt des Gesprächs blieb geheim.

Anzeige

"Fabrice ist ein Kämpfer", sagte Coyle, der den 23-Jährigen gemeinsam mit mehreren Spielern besuchte. Zuvor hatte Muamba laut ärztlichem Bulletin "eine ruhige Nacht verbracht". Der gebürtige Kongolose war am Samstag in der 41. Minute des Viertelfinalspiels im FA-Cup bei Tottenham Hotspur auf dem Spielfeld zusammengebrochen und wiederbelebt worden.

Die englische Premier League stellte unterdessen ihre medizinischen Richtlinien und Vorkehrungen auf den Prüfstand. "Wenn es Mittel und Wege gibt, etwas besser zu machen, werden wir nichts unversucht lassen", sagte Liga-Chef Richard Scudamore am Dienstag.

Scudamore verwies dabei auf den Fall Petr Cech. Der Torwart des FC Chelsea hatte sich 2007 auf dem Feld einen Schädelbruch zugezogen und musste 30 Minuten in der Kabine auf einen Arzt warten. "Das war ein Weckruf für die Liga", sagte Scudamore. Die medizinischen Anforderungen an die Klubs wurden danach deutlich erhöht.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fragen & Antworten: Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

Der Showdown beginnt: Bernie Ecclestone sitzt auf der Anklagebank. Es geht um Bestechung in Millionenhöhe. Verliert er den Prozess, verliert er seine Formel 1. Was droht dem 83-Jährigen?

Benzema Matchwinner für Real: Dominanz ohne Lohn für den FC Bayern

Dominanz ohne Lohn für den FC Bayern

Bayern dominiert gegen Real Madrid über weite Strecken die Partie. Die Spanier stehen tief und lassen die Münchener machen – was dem FCB in der zwanzigsten Minute zum Verhängnis wird. Die Bilder zum Spiel.

FCB Dominant, aber harmlos: Real kontert Bayern eiskalt aus

Real kontert Bayern eiskalt aus

Bayern hat das Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real verloren. Die Münchener bestimmten zwar die Partie, ließen vorne aber ihre Durchschlagskraft vermissen. Letztlich waren die Spanier zu clever für den FCB.