Handelsblatt

_

Fußball England: Sunderland suspendiert Bramble nach Verhaftung

Der englische Fußball-Profi Titus Bramble ist nach seiner Verhaftung wegen des Verdachts des sexuellen Übergriffes und des Drogenbesitzes vom FC Sunderland suspendiert worden.

Wurde von Sunderland suspendiert: Titus Bramble Quelle: SID
Wurde von Sunderland suspendiert: Titus Bramble Quelle: SID

Berlin (SID) - Der englische Fußball-Profi Titus Bramble ist nach seiner Verhaftung wegen des Verdachts des sexuellen Übergriffes und des Drogenbesitzes vom Erstligisten FC Sunderland suspendiert worden. Dies teilte der Verein am Donnerstag mit. "Titus Bramble wurde bis zum Abschluss einer internen Untersuchung freigestellt", hieß es in einem Statement: "Der Spieler wird bis dahin nicht am Training teilnehmen oder bei Spielen eingesetzt werden." Weitere Angaben machte der Verein nicht.

Anzeige

Der Profi, der am Montag bei der 1:2-Niederlage seines Klubs bei Norwich City noch auf dem Platz gestanden hatte, war zwischenzeitlich von der Polizei in Untersuchungshaft genommen worden. Mittlerweile ist er jedoch auf Kaution wieder frei.

Bereits im vergangenen September war Bramble verhaftet worden, angeblich, weil er eine Frau vergewaltigt hatte. Er wurde später ohne Anklage freigelassen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Abschluss der Tour de France: Marcel Kittel siegt auf der Champs-Élysées

Marcel Kittel siegt auf der Champs-Élysées

Der deutsche Sprinter Marcel Kittel hat die letzte Etappe der Tour de France gewonnen. Den Toursieg errang Vincenzo Nibali, der damit die 16 Jahre lange Durststrecke der Italiener beendete.

In Budapest: Erneuter Rückschlag für Sebastian Vettel

Erneuter Rückschlag für Sebastian Vettel

Ein handfester Hauskrach beim Mercedes-Duo und eine erneute herbe Pleite von Sebastian Vettel gegen seinen siegreichen Teamkollegen Daniel Ricciardo bestimmten den turbulenten Großen Preis von Ungarn.

Leichtathletik DM: Prothesen-Weitspringer Rehm sorgt für Sensation

Prothesen-Weitspringer Rehm sorgt für Sensation

Als erster behinderter Sportler ist Markus Rehm deutscher Meister der Nichtbehinderten geworden. Der Weitspringer schaffte auch die Qualifikationsnorm für die EM im August. Die Diskussion um „Technik-Doping“ läuft wieder.