Handelsblatt

_

Fußball FIFA: Blatter schließt weitere Amtszeit nicht aus

Joseph S. Blatter schließt eine weitere Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht aus. "Mein Mandat endet 2015, wenn Gott mir Gesundheit schenkt."

Blatter schließt eine weitere Amtszeit nicht aus Quelle: SID
Blatter schließt eine weitere Amtszeit nicht aus Quelle: SID

Johannesburg (SID) - Joseph S. Blatter schließt eine weitere Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht aus. "Mein Mandat endet 2015, wenn Gott mir Gesundheit schenkt. Und ich weiß, dass ich irgendwann aufhören werde, aber ich weiß noch nicht, wann", sagte der 76 Jahre alte Schweizer am Rande des Afrika-Cup-Endspiels zwischen Nigeria und Burkina Faso in Johannesburg: "Niemand kann in die Zukunft blicken, aber ich werde auf jeden Fall für die Reform der FIFA kämpfen."

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Mann-gegen-Mann-Vergleich: Der FC Bayern und sein Ronaldo-Problem

Der FC Bayern und sein Ronaldo-Problem

Nachdem der FC Bayern nur drei Punkte aus drei Bundesliga-Spielen mitnehmen konnte, rückt Real vor dem Königsklassen-Kracher bedrohlich nahe an die Über-Bayern heran. Der Mann-gegen-Mann-Vergleich vor dem Halbfinale.

SPANISCHE STERNSTUNDEN: Die Könige des europäischen Fußballs

Die Könige des europäischen Fußballs

Real Madrid, Atlético Madrid, FC Sevilla und FC Valencia: Im Halbfinale von Champions League und Europa League stehen vier spanische Teams. Die Dominanz ist kein Zufall, sondern hat sechs Gründe. Die Erfolgsformel.

Mercedes-Chef Wolff im Interview: Ein ganzes Team soll Ecclestone beerben

Ein ganzes Team soll Ecclestone beerben

Vor dem Ecclestone-Prozess versucht sich der Rennzirkus neu aufzustellen. Mercedes-Teamchef Wolff spricht über die Zukunft der Formel 1, den Einstieg von Unternehmen und die Rolle seines derzeit dominierenden Rennstalls.