Handelsblatt

_

Fußball FIFA: Blatter schließt weitere Amtszeit nicht aus

Joseph S. Blatter schließt eine weitere Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht aus. "Mein Mandat endet 2015, wenn Gott mir Gesundheit schenkt."

Blatter schließt eine weitere Amtszeit nicht aus Quelle: SID
Blatter schließt eine weitere Amtszeit nicht aus Quelle: SID

Johannesburg (SID) - Joseph S. Blatter schließt eine weitere Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht aus. "Mein Mandat endet 2015, wenn Gott mir Gesundheit schenkt. Und ich weiß, dass ich irgendwann aufhören werde, aber ich weiß noch nicht, wann", sagte der 76 Jahre alte Schweizer am Rande des Afrika-Cup-Endspiels zwischen Nigeria und Burkina Faso in Johannesburg: "Niemand kann in die Zukunft blicken, aber ich werde auf jeden Fall für die Reform der FIFA kämpfen."

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Europa League: Gladbach rettet Punkt in Villareal

Gladbach rettet Punkt in Villareal

Borussia Mönchengladbach lieferte sich mit Villareal einen Schlagabtausch erster Güte. Zwei Mal führten die Spanier, zwei Mal kamen die Fohlen zurück. Am Ende war sogar der Sieg möglich.

England-Debakel komplett: Everton kontert Wolfsburg aus

Everton kontert Wolfsburg aus

Ein Punkt hätte dem VfL Wolfsburg genügt, um den vorzeitigen Einzug in die K.O.-Phase der Europa League perfekt zu machen. Die Wölfe waren das bessere Team, doch Everton kontert zwei Mal – und gewinnt.

Korruptionsermittlungen der Fifa: Franz Beckenbauer im Visier der Ethikhüter

Franz Beckenbauer im Visier der Ethikhüter

Im Zuge der Korruptionsermittlungen wegen umstrittener WM-Vergaben stehen weitere prominente Namen im Fokus. Nach Medienberichten steht auch Franz Beckenbauer im Visier der Fifa-Ethikkommission.