Handelsblatt

_

Fußball FIFA: Blatter schließt weitere Amtszeit nicht aus

Joseph S. Blatter schließt eine weitere Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht aus. "Mein Mandat endet 2015, wenn Gott mir Gesundheit schenkt."

Blatter schließt eine weitere Amtszeit nicht aus Quelle: SID
Blatter schließt eine weitere Amtszeit nicht aus Quelle: SID

Johannesburg (SID) - Joseph S. Blatter schließt eine weitere Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht aus. "Mein Mandat endet 2015, wenn Gott mir Gesundheit schenkt. Und ich weiß, dass ich irgendwann aufhören werde, aber ich weiß noch nicht, wann", sagte der 76 Jahre alte Schweizer am Rande des Afrika-Cup-Endspiels zwischen Nigeria und Burkina Faso in Johannesburg: "Niemand kann in die Zukunft blicken, aber ich werde auf jeden Fall für die Reform der FIFA kämpfen."

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League: Schalkes Demütigung und Messis Rekorde

Schalkes Demütigung und Messis Rekorde

Der deutsche Fußball hat tolle Abende gefeiert in der Champions-League – dieser gehörte nicht dazu. Schalke wurde böse verprügelt und Bayern kassierte die erste Niederlage – einen positiven Rekord gab es aber auch.

Erste Niederlage: Last-Minute Schock für Bayern München

Last-Minute Schock für Bayern München

Erstmals seit 18 Pflichtspielen verliert der FC Bayern wieder eine Partie. Dabei hätte das gegen ein harmloses Manchester City in London wirklich nicht sein müssen. Am Ende schaffte ein Mann für City die Wende.

Chelsea demütigt Schalke: Königsblau nicht reif für die Königsklasse

Königsblau nicht reif für die Königsklasse

Zu wenig für die Champions League: Gegen den FC Chelsea ist der FC Schalke 04 hoffnungslos unterlegen und kassierte ein 0:5. Für den Einzug ins Achtelfinale darf sich Königsblau jetzt keine Niederlage mehr erlauben.