Handelsblatt

_

Fußball International: Portugal: Olhanense-Spieler drohen mit Streik

Die Spieler von SC Olhanense drohen dem Verein für die Partie gegen Benfica Lissabon mit einem Streik - falls ihre Gehälter nicht bis zum kommenden Freitag bezahlt werden sollten.

Ivanildo Cassama (l.) und Co. drohen mit Streik Quelle: SID
Ivanildo Cassama (l.) und Co. drohen mit Streik Quelle: SID

Olhao (SID) - Die Spieler des portugiesischen Fußball-Erstligisten SC Olhanense drohen ihrem Verein für die Partie gegen Tabellenführer Benfica Lissabon mit einem Streik - falls ihre ausstehenden Gehälter nicht bis zum kommenden Freitag bezahlt werden sollten. Laut Angaben der Spielergewerkschaft warten die Angestellten des Klubs bereits seit vier Monaten auf ihr Geld. Es sei "höchste Zeit", dass der portugiesische Fußball seine Finanzprobleme löse, sagte Gewerkschaftspräsident Joaquim Evangelista, der das Ultimatum im Namen der Spieler stellte.

Anzeige
Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League: Boatengs „Lucky Punch“ und Schalkes Kampfgeist

Boatengs „Lucky Punch“ und Schalkes Kampfgeist

Gegen Manchester City beißen die Bayern sich lange Zeit die Zähne aus. Erst kurz vor Schluss erlöst Boateng die Münchener. Derweil werden die Schalker für ihren Kampfgeist belohnt – doch es gibt auch Grund zum Meckern.

Champions League: Poldis Frust in Europas Milliardenliga

Poldis Frust in Europas Milliardenliga

Eins zu Null für die Bundesliga. Die deutsch-englische Woche in der Königsklasse hat mit einem klaren Sieg der Dortmunder gegen Podolskis FC Arsenal begonnen. So könnte es gegen die reichen Klubs aus England weitergehen.

Stimmen zur Champions League: „Dortmund im Rausch: Alle stehen auf für Immobile“

„Dortmund im Rausch: Alle stehen auf für Immobile“

Mit einer Sternstunde ist der BVB in die Champions League gestartet. Die Presse findet große Worte für den starken Aufritt gegen Arsenal. Die Londoner kriegen dagegen mächtig Haue - genauso wie die armen Leverkusener.