Handelsblatt

_

Fußball International: Tscherno More Warna entlässt Trainer und Spieler

Tscherno More Warna hat die Konsequenzen aus dem bisher schwachen Saisonverlauf gezogen und sich neben Trainer Adalbert Zafirow auch von gleich sieben Spielern getrennt.

Trainer und sieben Spieler in Bulgarien entlassen Quelle: SID
Trainer und sieben Spieler in Bulgarien entlassen Quelle: SID

Sofia (SID) - Der bulgarische Fußball-Erstligist Tscherno More Warna hat die Konsequenzen aus dem bisher schwachen Saisonverlauf gezogen und sich neben Trainer Adalbert Zafirow auch von gleich sieben Spielern getrennt. Wie der Tabellenzehnte mitteilte, wurden die Akteure wegen ihrer schwachen Leistungen entlassen. Der 43-jährige Zafirow hatte erst im September Stefan Genow als Cheftrainer ersetzt.

Anzeige

Als Nachfolger für den früheren Nationalspieler bringen lokale Medien den 36 Jahre alten Georgi Iwanow ins Spiel. Der frühere bulgarische Nationalspieler war im Oktober nach nur einem Tag als Trainer des Erstligisten Lokomotive Plowdiw zurückgetreten.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Last-Minute-Sieg in Mainz: Und am Ende gewinnen immer die Bayern

Und am Ende gewinnen immer die Bayern

89 Minuten hatte der Rekordmeister aus München große Probleme mit mutig spielenden Mainzern, lag zwischendurch sogar zurück. Dann kam Arjen Robben. Die Mainzer konnten einem am Ende nur noch Leid tun.

Bayern LB: Weitere Klage gegen Bernie Ecclestone

Weitere Klage gegen Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone hat ein weiteres Verfahren am Hals. Nun verklagte ihn auch die BayernLB wegen des Besitzerwechsels der Formel 1 vor acht Jahren. Die Schadenersatzforderung: 345 Millionen Euro – plus Zinsen.

Marco Reus ohne Führerschein: So lacht das Netz über „Rolls Reus“

So lacht das Netz über „Rolls Reus“

Das Netz kennt keine Gnade: Marco Reus wird vor allem bei Twitter mit Häme überschüttet. Aber auch er selbst lieferte in der Vergangenheit in den sozialen Medien genug Stoff, der jetzt für einige Lacher sorgt.