Handelsblatt

_

Fußball International: Tscherno More Warna entlässt Trainer und Spieler

Tscherno More Warna hat die Konsequenzen aus dem bisher schwachen Saisonverlauf gezogen und sich neben Trainer Adalbert Zafirow auch von gleich sieben Spielern getrennt.

Trainer und sieben Spieler in Bulgarien entlassen Quelle: SID
Trainer und sieben Spieler in Bulgarien entlassen Quelle: SID

Sofia (SID) - Der bulgarische Fußball-Erstligist Tscherno More Warna hat die Konsequenzen aus dem bisher schwachen Saisonverlauf gezogen und sich neben Trainer Adalbert Zafirow auch von gleich sieben Spielern getrennt. Wie der Tabellenzehnte mitteilte, wurden die Akteure wegen ihrer schwachen Leistungen entlassen. Der 43-jährige Zafirow hatte erst im September Stefan Genow als Cheftrainer ersetzt.

Anzeige

Als Nachfolger für den früheren Nationalspieler bringen lokale Medien den 36 Jahre alten Georgi Iwanow ins Spiel. Der frühere bulgarische Nationalspieler war im Oktober nach nur einem Tag als Trainer des Erstligisten Lokomotive Plowdiw zurückgetreten.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fragen & Antworten: Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

Was passiert mit Ecclestone und der Formel 1?

Der Showdown beginnt: Bernie Ecclestone sitzt auf der Anklagebank. Es geht um Bestechung in Millionenhöhe. Verliert er den Prozess, verliert er seine Formel 1. Was droht dem 83-Jährigen?

Benzema Matchwinner für Real: Dominanz ohne Lohn für den FC Bayern

Dominanz ohne Lohn für den FC Bayern

Bayern dominiert gegen Real Madrid über weite Strecken die Partie. Die Spanier stehen tief und lassen die Münchener machen – was dem FCB in der zwanzigsten Minute zum Verhängnis wird. Die Bilder zum Spiel.

FCB Dominant, aber harmlos: Real kontert Bayern eiskalt aus

Real kontert Bayern eiskalt aus

Bayern hat das Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real verloren. Die Münchener bestimmten zwar die Partie, ließen vorne aber ihre Durchschlagskraft vermissen. Letztlich waren die Spanier zu clever für den FCB.