Handelsblatt

_

Fußball Italien: AS Bari: 20 Ex-Spieler unter Manipulationsverdacht

20 ehemaligen Profis des italienischen Fußball-Zweitligisten AS Bari droht ein Verfahren wegen angeblicher Verwicklung in einen Wett- und Manipulationsskandal.

20 ehemalige Bari-Spieler unter Verdacht Quelle: SID
20 ehemalige Bari-Spieler unter Verdacht Quelle: SID

Bari (SID) - 20 ehemaligen Profis des italienischen Fußball-Zweitligisten AS Bari droht ein Verfahren wegen angeblicher Verwicklung in einen Wett- und Manipulationsskandal. Ermittlungen der Staatsanwälte aus Bari zufolge wird den Spielern Sportbetrug vorgeworfen. Wie italienische Medien übereinstimmend berichten, sollen die Spieler - darunter Inter Mailands Verteidiger Andrea Ranocchia - mehrere Partien in den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 manipuliert haben.

Anzeige

Ranocchia, der von 2008 bis 2010 für Bari spielte, wurde dabei vom geständigen Fußballer Vittorio Micolucci belastet. Desweiteren beschuldigte Micolucci auch Juventus Turins Trainer Antonio Conte, der bereits vor der Saison wegen seiner Verwicklung in den Wettskandal für vier Monate gesperrt worden war. Ursprünglich sollte der 43-jährige Conte sogar zehn Monate aussetzen, seine Sperre lief jedoch am 9. Dezember 2012 aus.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Last-Minute-Sieg in Mainz: Und am Ende gewinnen immer die Bayern

Und am Ende gewinnen immer die Bayern

89 Minuten hatte der Rekordmeister aus München große Probleme mit mutig spielenden Mainzern, lag zwischendurch sogar zurück. Dann kam Arjen Robben. Die Mainzer konnten einem am Ende nur noch Leid tun.

Marco Reus ohne Führerschein: So lacht das Netz über „Rolls Reus“

So lacht das Netz über „Rolls Reus“

Das Netz kennt keine Gnade: Marco Reus wird vor allem bei Twitter mit Häme überschüttet. Aber auch er selbst lieferte in der Vergangenheit in den sozialen Medien genug Stoff, der jetzt für einige Lacher sorgt.

Allgemein WM: Artut scheitert an Rekordweltmeister Taylor, Stein in Runde zwei

Artut scheitert an Rekordweltmeister Taylor, Stein in Runde zwei

Rekordweltmeister Phil Taylor hat dem derzeit besten deutschen Darts-Spieler Jyhan Artut zum Auftakt der WM in London deutlich die Grenzen aufgezeigt.