Handelsblatt

_

Fußball Nationalmannschaft: Einsatz von Gündogan im Länderspiel fraglich

Der Einsatz von Ilkay Gündogan im Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch (21.00 Uhr/ARD) in Paris gegen Frankreich ist fraglich.

Gündogan knickte in Leverkusen um Quelle: SID
Gündogan knickte in Leverkusen um Quelle: SID

Leverkusen (SID) - Der Einsatz von Ilkay Gündogan und Marcel Schmelzer im Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch (21.00 Uhr/ARD) in Paris gegen Frankreich ist fraglich. Mittelfeldspieler Gündogan vom deutschen Meister Borussia Dortmund knickte beim 3:2-Sieg im Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen um. "Ich weiß noch nicht, ob ich dabei bin", sagte Gündogan dem SID.

Anzeige

Sollte Gündogan die Reise antreten, könnte er sogar in der Startelf stehen. Bastian Schweinsteiger von Rekordmeister Bayern München sagte seine Teilnahme aufgrund von Sprunggelenksproblemen ab. Schmelzer zog sich beim BVB-Sieg eine Fußverletzung zu und wird am Montag untersucht.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Streit um Freistoßspray: Schalke-Schiedsrichter droht Bußgeld

Schalke-Schiedsrichter droht Bußgeld

Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo könnte heute mit einem ungewöhnliches Bußgeld belegt werden. Und zwar wenn er im Champions-League-Spiel zwischen Schalke 04 und NK Maribor das umstrittene Freistoßspray verwendet.

Die Dortmunder Krise: BVB-Manager Zorc beklagt Patzer in der Abwehr

BVB-Manager Zorc beklagt Patzer in der Abwehr

Michael Zorc hat den misslungenen Saisonstart von Borussia Dortmund mit Schwächen in der Defensive begründet. Der Sportdirektor fordert nun Siege in der Champions League und in der Bundesliga.

Anti-Doping-Gesetz geplant: Sportbetrügern droht Gefängnis

Sportbetrügern droht Gefängnis

Für Doper könnten in Deutschland harte Zeiten anbrechen. Spitzensportlern, die mit verbotenen Mitteln erwischt werden, drohen bald empfindliche Strafen. Dies sieht ein Regierungsentwurf für ein Anti-Doping-Gesetz vor.