Fußball
Postecoglou: Zukunft als Australiens Nationaltrainer offen

Trotz der erfolgreichen Qualifikation für die WM 2018 hat Ange Postecoglou seine Zukunft als Trainer der australischen Fußball-Nationalmannschaft offen gelassen.
  • 0

Der 52-Jährige will in der kommenden Woche entscheiden, ob er das Team beim Turnier in Russland betreuen wird oder sein Amt niederlegt. „Ich kann nicht sagen, dass ich an einer Position hänge”, sagte Postecoglou dem Fernsehsender ABC und sprach von „persönlichen und beruflichen Gründen”, die bei seiner Entscheidung eine Rolle spielen würden.

Gespräche mit dem australischen Verband sind in den kommenden Tagen geplant. „Es wird schnell gehen”, sagte der in Griechenland geborene Postecoglou. Die Socceroos hatten sich am Mittwoch im Playoff gegen Honduras qualifiziert und sind im kommenden Jahr zum fünften Mal bei einer WM-Endrunde dabei. Postecoglou betreut die Mannschaft seit 2013. Er folgte auf den Deutschen Holger Osieck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%