Handelsblatt

_

Fußball Spanien: 14 verletzte Polizisten bei Basken-"Länderspiel"

Beim "Länderspiel" zwischen der Fußball-Auswahl des Baskenlandes und Bolivien (6:1) in San Sebastián ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen.

Schwere Ausschreitungen im Länderspiel der Basken Quelle: SID
Schwere Ausschreitungen im Länderspiel der Basken Quelle: SID

San Sebastián (SID) - Beim "Länderspiel" zwischen der Fußball-Auswahl des Baskenlandes und Bolivien (6:1) in San Sebastián ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Wie die baskische Polizei mitteilte, hätten "verschiedene Gruppen von organisierten Hooligans und Radikalen" Beamte mit Feuerwerkskörpern, Rauchbomben und Sitzschalen beworfen. Dadurch seien 14 Polizisten verletzt worden. Festgenommen wurden bisher erst zwei Täter, darunter ein 15-Jähriger. Weitere sollen in den nächsten Tagen aufgrund von Videoaufnahmen ermittelt worden.

Anzeige

Ausnahmsweise nicht im Team der Basken stand wegen der Winterpause in Deutschland Bayern Münchens 40-Millionen-Mann Javi Martínez. Zum Einsatz kam dagegen Xabi Alonso von Real Madrid.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Bundesliga-Tippspiel: Mitmachen und attraktive Preise gewinnen!

Mitmachen und attraktive Preise gewinnen!

Die 1. Bundesliga geht wieder los, Meister München bittet zum Auftakt. Auch das Tippspiel von Handelsblatt Online geht in die nächste Runde, mit Preisen im Gesamtwert von rund 20.000 Euro. Jetzt mitmachen!

Rummenigges Giftpfeil: BVB-Investorendeal nur eine „Bayern-Kopie“

BVB-Investorendeal nur eine „Bayern-Kopie“

Dortmunds Bosse lassen sich für den Millionen-Einstieg mehrerer Investoren feiern, die Bayern reagieren mit Sticheleien. Die Strategie des Kontrahenten sei nur „kopiert“, sagte Rummenigge. Originale seien eben besser.

Greenpeace-Ranking: Die Öko-Meister der Bundesliga-Sponsoren

Die Öko-Meister der Bundesliga-Sponsoren

Der 1. FC Köln ist Deutscher Meister – zumindest in einer von Greenpeace erstellten Öko-Tabelle der Sponsoren. Von Ölkonzernen bis zur Supermarktkette: Das sind die grünsten Kicker – und die „Schmuddelklubs“ der Liga.