Handball WM Andersson fällt aus, Carlen fraglich

WM-Gastgeber Schweden muss für den Rest der WM auf Rückraumspieler Kim Andersson verzichten. Der Linkshänder erlitt einen Mittelhandbruch und fällt vier bis fünf Wochen aus.
Kommentieren
Der Schwede Kim Andersson hat sich einen Mittelhandbruch zugezogen Quelle: SID

Der Schwede Kim Andersson hat sich einen Mittelhandbruch zugezogen

(Foto: SID)

Schock für WM-Gastgeber Schweden: Rückraumspieler Kim Andersson vom deutschen Handball-Meister THW Kiel fällt für den Rest der WM aus. Der Linkshänder erlitt im Spiel gegen Kroatien einen Mittelhandbruch und wird bereits am Mittwoch operiert. Die schwedischen Ärzte rechnen mit einer Pause von vier bis fünf Wochen. Auch der Einsatz des Flensburgers Oscar Carlen am Freitag im Halbfinale ist fraglich. Carlen zog sich ebenfalls im Kroatien-Spiel eine Einblutung im Knie zu.

Startseite

0 Kommentare zu "Handball WM: Andersson fällt aus, Carlen fraglich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%