Handelsblatt

Helmut Steuer, 53, studierte Soziologie und Wirtschaftswissenschaften. Trotz Diplom-Abschluss gab er seinem Hobby den Vorzug und machte es zum Beruf: Schon während der Schulzeit gab er eine Schülerzeitung heraus, später während des Studiums arbeite er als Rundfunk-Autor.
Das Radio begleitete ihn auch die nächsten zwölf Jahre bis er das Medium wechselte und zum Handelsblatt ging. Als Nordeuropa-Korrespondent kann er seit zehn Jahren den Beruf auch für sein Hobby nutzen: Für den Segler gleicht der Standort Stockholm fast dem Paradies. Außerdem sieht er sein Berichterstattungsgebiet immer wieder aus einer ganz anderen Perspektive.

Schon abends die Zeitung von morgen lesen.
TitelthemaDer Putin-Schock

50 Milliarden Dollar muss Russland an Aktionäre des enteigneten Yukos-Konzerns zahlen. Und die EU leitet härtere Sanktionen ein – für Rüstung und Energietechnik. Das Reich des Präsidenten Putin rutscht in die Rezession. Mehr…

Handelsblatt ePaper