Marktgeschehen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich
  • DAX® - Anschnallen für das Jahresendquartal?

    Das neue Quartal wollen wir nutzen, um das Potential des DAX® in den verbleibenden Monaten des Jahres abzustecken. In der gestrigen Ausgabe (siehe „Daily Trading“ vom 30.09.2014) haben wir festgehalten, dass das Nullsummenspiel im bisherigen Jahresverlauf in der Vergangenheit häufig die Grundlage für einen deutlichen Kursgewinn zum Jahresende war.  01.10.14

  • DAX® - Bereit für die Jahresendrally?

    Pünktlich zum Wechsel in das 4. Quartal lohnt sich ein Ausblick auf die mögliche weitere Entwicklung des deutschen Leitindex. Dabei verliefen die ersten drei Quartale des Aktienjahres lediglich als „Nullsummenspiel“ – gerade einmal eine rote Null steht im bisherigen Jahresverlauf zu Buche.  30.09.14

  • DAX®-Kursindex (Quarterly) - Valider Ausbruch: ja oder nein?

    Den Wochenstart wollen wir nutzen, um seit Längerem mal wieder einen Blick auf den Kursindex des DAX® zu werfen. Seit mittlerweile drei Quartalen tritt das Aktienbarometer zwar auf der Stelle, aber letztlich steht nach wie vor ein Ausbruch auf der Oberseite aus einem symmetrischen Dreieck zu Buche (siehe Chart).  29.09.14

  • DAX® (1 Hour) - Bullen haben Chance nicht genutzt

    Nur kurz sah es so aus, als könne der DAX® aus dem am Vortag ausgeprägten „doji“ profitieren, im späten Handel ist der deutsche Leitindex gestern dann aber doch mächtig unter Druck geraten. Per Saldo ist das Tauziehen zwischen Bullen und Bären allerdings noch immer nicht entschieden.  26.09.14

  • DAX® - Gelingt die Stabilisierung?

    Auch gestern ging die Talfahrt des DAX® zunächst in die nächste Runde. Per Tagesende konnten die Bullen aber Schlimmeres vermeiden.  25.09.14

  • DAX® (Daily) - Bären setzen sich durch

    Der DAX® scheint diese Woche mit dem falschen Fuß aufgestanden zu sein. So setzte sich die Schwächetendenz der Vortage auch gestern fort – und das deutlich.  24.09.14

  • DAX® - Bullen und Bären zieren sich

    Hat der DAX® die vergangene Handelswoche mit einem positiven Grundton abgeschlossen, startete die neue Woche deutlich verhaltener. Der per Tagesschluss entstandene „doji“, bei dem Eröffnungs- und Schlusskurs nahezu identisch sind, verweist auf die derzeit vorherrschende Pattsituation zwischen Bullen und Bären.   23.09.14

  • DAX® - Toppbildungsgefahr verblasst

    Die Analyse des Wochencharts des DAX® hatten wir zuletzt meistens herangezogen, um die Risikoabschätzung der deutschen Standardwerte vorzunehmen. In diesem Zusammenhang hatten wir die Bedeutung der Tiefpunkte vom März und August bei 8.913/03 Punkten hervorgehoben, bei deren Unterschreiten eine Toppbildung vervollständigt wäre.  22.09.14

  • Handelsblatt DAX® - Flaggenausbruch sorgt für Rückenwind

    Aus der gestern beschriebenen Flaggenkonsolidierung konnte der DAX® gestern erwartungsgemäß Kapital schlagen. Als „Pflichtaufgabe“ sind die deutschen Standardwerte nun bereits bis in den Bereich der Widerstandszone aus dem Verlaufshoch bei 9.775 Punkten und dem Hoch vom Januar bei 9.794 Punkten vorgestoßen.  19.09.14

  • DAX® - Flaggenkonsolidierung nach oben aufgelöst

    Nach der freundlichen Eröffnung blieben gestern beim DAX® zwar Anschlusskäufe aus, dennoch hilft die gestrige Kursentwicklung bei der Verbesserung der aktuellen Chartsituation weiter. Vor allem am Stundenchart der deutschen Standardwerte lässt sich diese Aussage festmachen.  18.09.14

Kontaktdaten HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

BereichDerivatives Public Distribution
StraßeKönigsallee 21-23
Ort40212 Düsseldorf
Infoline0800/4000 910 (Inland, kostenlos)
00800/4000 9100 (Ausland, kostenlos)
Hotline für Berater0211/910-4722
Fax0211/910-91936
Internetwww.hsbc-zertifikate.de
E-Mailzertifikate@hsbc.de