Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich.

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

ProduktinfosDAX® - Respekt vor der 38-Tages-Linie

Respekt vor der 38-Tages-Linie
Am Freitag schwankte der DAX® in verhältnismäßig engen Grenzen, so dass die zweite Tageskerze in Folge mit kleinem Körper zu Buche steht. Damit erweist sich die 38-Tages-Linie (akt. bei 12.637 Punkten) als nicht ganz so leicht zu überspringende Hürde. Ein nachhaltiges Überwinden dieses gleitenden Durchschnitts definieren wir unverändert als Katalysator auf der Oberseite, zumal sich das jüngste MACD-Kaufsignal mittlerweile verfestigt hat. Gelingt der Sprung über den Widerstand, wird ein Schließen des Minigaps von Ende Juni bei 12.751/3 Punkten wahrscheinlich. Danach steckt das Hoch von Mitte Mai bei 12.842 Punkten die nächste Barriere ab. Ab diesem Niveau rückt dann sogar das bisherige Rekordlevel bei 12.952 Punkten wieder in Schlagdistanz. Auf der Unterseite dient indes die Kombination aus dem Aufwärtstrend seit Februar (akt. bei 12.504 Punkten) sowie diversen Hoch- und Tiefpunkten bei rund 12.490 Punkten als erster Rückzugsbereich. Aus charttechnischer Sicht noch bedeutender ist allerdings die jüngste Aufwärtskurslücke (12.406 zu 12.389 Punkten), in die auch das ehemalige Allzeithoch vom April 2015 bei 12.391 Punkten fällt.

DAX® (Daily)
chart

Die nächste Zündstufe
Aufgrund der erfolgreichen Bodenbildung bzw. einem Abwärtstrendbruch hatten wir die Morphosys-Aktie in den letzten Monaten mehrfach konstruktiv besprochen. Zum Wochenende konnte der Titel erneut mit einer Reihe prozyklischer Einstiegssignale aufwarten. Als solche werten wir vor allem die „bullishe“ Auflösung der zuletzt bestehenden Korrekturflagge (obere Begrenzung akt. bei 62,63 EUR), aber auch die Rückeroberung der 38-Tages-Linie (akt. bei 63,27 EUR). Für ein zusätzliches Ausrufezeichen sorgt dabei, dass die beiden Weichenstellungen mit einem Aufwärtsgap (63,56 EUR zu 65,71 EUR) vollzogen wurden. Dank des beschriebenen Ausbruchs sind die beiden Trenbdfolger MACD und Aroon am Freitag ebenfalls auf „Kaufen“ gesprungen. Per Saldo steht die Börsenampel also auf „grün“ und die Morphosys-Aktie dürfte perspektivisch das Hoch vom Juli 2015 bei 76,96 EUR ins Visier nehmen. Um die diskutierte Steilvorlage nicht zu gefährden, gilt es in Zukunft nicht mehr in die o. g. Flagge zurückzufallen. Mit anderen Worten können Anleger neue Longengagements auf Basis der oberen Flaggenbegrenzung (akt. bei 62,63 EUR) absichern.

MorphoSys (Daily)
chart

Baut Relative Stärke auf
Das Filtern verschiedener Basiswerte nach dem Kriterium der Relative Stärke nach Levy gehört den „Pflichtaufgaben“ des Technischen Analysten. Oftmals lassen sich dadurch interessante Investmentgelegenheiten identifizieren. Aktuell trifft dies beispielsweise auf die Münchener Rück-Aktie zu. Trotz des Ausbruchs aus einer klassischen Korrekturflagge tendiert der Titel seit November 2016 letztlich nur seitwärts. Doch es Hoffnung auf Besserung: So hat die Relative Stärke nicht nur ihren Schwellenwert von 1 zuletzt übersprungen, sondern damit gleichzeitig auch die im Indikatorverlauf bestehende Flagge nach oben aufgelöst (siehe Chart). Dank dieses Rückenwinds erwarten wir einen Test der Widerstandszone aus den letzten beiden Verlaufshochs bei 187,35/189,40 EUR. Danach definiert das Hoch vom November 2015 bei 193,65 EUR das nächste Anlaufziel, wobei die oben beschriebene Flagge perspektivisch sogar einen Anlauf auf das Mehrjahreshoch vom April 2015 bei 206,50 EUR impliziert. Als Absicherung auf der Unterseite können Anleger die steigende 200-Tages-Linie (akt. bei 177,06 EUR) heranziehen.

Münchener Rück (Weekly)
chart

Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?








HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%