Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich.

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

ProduktinfosHalbleiterindustrie: Infineon und Intel im Fokus der Anleger



Jewgeni Ponomarev, Zertifikate-Experte, HSBC Jewgeni Ponomarev,
Zertifikate-Experte,

HSBC

Halbleiterindustrie: Infineon und Intel im Fokus der Anleger

Die Stimmung in der Halbleiterindustrie könnte kaum besser sein. Zuletzt hat die Researchfirma Gartner prognostiziert, der Markt werde im laufenden Jahr um 19,7 Prozent auf 411,1 Mrd. Dollar wachsen. Das wäre das größte Plus seit dem Jahr 2010. Angetrieben wird das Wachstum vor allem von der boomenden Nachfrage nach Speicherchips.

Wie gut das Umfeld in der Branche ist, zeigt auch die Geschäftsentwicklung bei Infineon. Der DAX®-Konzern erfreut sich starker Nachfrage nach Chips für Autos, Industrieroboter und für Schnellladegeräte für Tablets. Das Unternehmen hat daher für das Geschäftsjahr 2017/18, das im September endet, ein Umsatzplus von sieben bis elf Prozent in Aussicht gestellt, womit Infineon ein ähnlich starkes Wachstum wie im Vorjahr erreichen würde. „Wir gründen unser Wachstum auf viele unterschiedliche Säulen“, sagte Vorstandschef Reinhard Ploss. Die Aktie ist seit Jahresanfang um knapp 50 Prozent nach oben gestiegen und notiert damit auf dem Niveau von April 2002.

Produktidee: Open End-Turbo-Optionsschein auf Infineon Technologies
Markterwartung Produktart Knock-out Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse Call 22,6341 EUR 10,98 TR00JA
Fallende Kurse Put 26,6355 EUR 12,72 TD9EEV
Stand: 24.11.2017 – 12:45 Uhr
Die Basisinformationsblätter zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.


Die Intel-Aktie ist sogar auf den Stand von November 2000 geklettert. Der Halbleiterriese gleicht die flaue Nachfrage nach Chips für PCs mit einem steigenden Absatz von Halbleitern für Server aus, die wegen Cloud-Computing verstärkt gefragt sind. Gleichzeitig dringt der Konzern allmählich in das Geschäft mit Chips für selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenz vor.

Die Aktien vieler Chipfirmen werden zudem von der Übernahmefantasie in dem Sektor angeheizt. So hat Broadcom ein Angebot von 130 Mrd. Dollar für den US-Anbieter von Mobilfunkchips Qualcomm vorgelegt. Das wäre die größte Akquisition aller Zeiten im Technologiesektor und würde ein Unternehmen mit einem Börsenwert von mehr als 200 Mrd. Dollar erschaffen. Um die Chancen für eine Genehmigung des Deals durch die US-Kartellbehörden zu verbessern, will Broadcom den Firmensitz von Singapur in die USA verlegen.

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Quelle: HSBC


Hier geht's zur Homepage von HSBC




Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden. Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt. Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Prospekthinweis

Die Wertpapierprospekte sowie die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen bzw. Nachträge für alle in dieser Publikation besprochenen Wertpapiere erhalten Sie über die Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Lizenzhinweis

"DAX®", "TecDAX®","MDAX®", "VDAX®", "SDAX®", "DivDAX®", "ÖkoDAX®", "Entry Standard Index", "X-DAX®" und "GEX®" sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Diese Finanzinstrumente werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt.
Der EURO STOXX 50® Index und die im Indexnamen verwendeten Marken sind geistiges Eigentum der STOXX Limited, Zürich, Schweiz und/oder ihrer Lizenzgeber. Der Index wird unter einer Lizenz von STOXX verwendet. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX und/oder ihren Lizenzgebern gefördert, herausgegeben, verkauft oder beworben und weder STOXX noch ihre Lizenzgeber tragen diesbezüglich irgendwelche Haftung.

Herausgeber: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23, 40212 Düsseldorf
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%