Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich.

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

ProduktinfosWill Amazon den Ticketmarkt erobern?



Jewgeni Ponomarev, Zertifikate-Experte, HSBC Jewgeni Ponomarev,
Zertifikate-Experte,

HSBC

Will Amazon den Ticketmarkt erobern?

Viele Firmen aus der Unterhaltungsbranche setzen alles daran, noch ein gutes viertes Quartal hinzulegen, um das Jahr erfolgreich abzuschließen. Die möglichen Pläne von Amazon sorgen jedoch für Aufsehen.

Tina Turner meldet sich zurück: nachdem sie seit ihrem letzten Konzert im Jahr 2009 ihren Ruhestand genossen hatte, ist sie nun überraschend in London aufgetaucht und hat die neue Produktion "Tina - The Tina Turner Musical" vorgestellt, in dem es um ihr Leben geht. Derartige Events, Tourneen oder andere Live-Veranstaltungen erfreuen sich bei Fans großer Beliebtheit und bescheren den Ticket-Verkäufern, wie dem US-Konzern „Ticketmaster“ (Tochter des börsennotierten Konzerns Live Nation) aber auch CTS Eventim gute Geschäfte.

Produktidee: Open End-Turbo-Optionsschein auf CTS EVENTIM
Markterwartung Basiswert Produktart Knock-out Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse CTS EVENTIM Call 32,4999 EUR 8,51 TD86MC
Fallende Kurse CTS EVENTIM Put 38,1588 EUR 9,82 TR0NHB
Stand: 20.10.2017 – 12:06 Uhr


Umso mehr sorgt ein Medienbericht über Amazon vom August für Aufsehen in der Unterhaltungsbranche. Demnach will Amazon den US-Ticketmarkt erobern. Verhandlungen mit Eigentümern großer Veranstaltungshäuser hätten bereits begonnen. Unstimmigkeiten gäbe es allerdings bei der Frage, wer die Kundendaten bekommt. Der Markt wird bisher von Ticketmaster dominiert. Investoren befürchten, dass Amazons Eindringen in den Markt für deutlichen Preisdruck sorgen könnte.

Die obige Nachricht ist auch an der Aktie von CTS Eventim nicht spurlos vorbei gegangen, denn Amazon könnte auch auf den Gedanken kommen, Europa ins Visier zu nehmen. Laut CTS-Chef Klaus-Peter Schulenberg hatte die Firma im ersten Halbjahr erstmals mehr als 20 Millionen Tickets online verkauft. Der Geschäftsbereich „Ticketing“, über den jährlich mehr als 150 Millionen Eintrittskarten für mehr als 200.000 Veranstaltungen vermarktet werden, ist der mit weitem Abstand wichtigste Gewinnlieferant des Unternehmens. Nach dem Kursrückgang notiert die Aktie auf dem niedrigsten Niveau seit Mitte Mai.

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Quelle: HSBC


Hier geht's zur Homepage von HSBC




Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden. Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt. Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Prospekthinweis

Die Wertpapierprospekte sowie die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen bzw. Nachträge für alle in dieser Publikation besprochenen Wertpapiere erhalten Sie über die Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Lizenzhinweis

"DAX®", "TecDAX®","MDAX®", "VDAX®", "SDAX®", "DivDAX®", "ÖkoDAX®", "Entry Standard Index", "X-DAX®" und "GEX®" sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Diese Finanzinstrumente werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt.
Der EURO STOXX 50® Index und die im Indexnamen verwendeten Marken sind geistiges Eigentum der STOXX Limited, Zürich, Schweiz und/oder ihrer Lizenzgeber. Der Index wird unter einer Lizenz von STOXX verwendet. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere sind in keiner Weise von STOXX und/oder ihren Lizenzgebern gefördert, herausgegeben, verkauft oder beworben und weder STOXX noch ihre Lizenzgeber tragen diesbezüglich irgendwelche Haftung.

Herausgeber: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23, 40212 Düsseldorf
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%