Produktinfos

Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich

Dollar leidet unter Schuldenstreit

RBS


Dollar leidet unter Schuldenstreit

Weshalb der Euro zum Dollar weiter zulegen könnte.

Der Euro präsentiert sich schon seit Monaten in einer äußerst robusten Verfassung - zumindest im Vergleich zum Dollar. Und: Obwohl die Gemeinschaftswährung seit Mitte 2012 zum Greenback bereits um rund 11 Prozent aufwertete, könnte der Euro noch immer Luft nach oben haben. Richtig ist zwar, dass einige der jüngst präsentierten US-Konjunkturindikatoren durchaus überzeugen konnten. Fakt ist aber auch, dass der US-Konjunkturmotor nach wie vor nicht die erhoffte Drehzahl aufweist. So warnte etwa am Dienstag Fed-Chef Ben Bernanke davor, dass die US-Wirtschaftserholung weiterhin fragil sei.

Kongress-Konflikt belastet Dollar
Noch mehr Druck auf den Dollar übt derzeit aber wohl der anhaltende Streit um die Anhebung der US-Schuldengrenze aus. Im Umkehrschluss könnte dies bedeuten: Solange Demokraten und Republikaner keine Einigung erzielen, könnte der Euro weiter zum Dollar aufwerten.

Name WKN Basiswert Stop-Loss-Marke Basis-
preis
Hebel Geld-
kurs
Brief-
kurs
EUR/USD MINI Long AA5UFL EUR/USD 1,245 USD 1,22 USD 11,89 8,42 EUR 8,44 EUR
Stand: 21.01.2013

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rbs.de/markets.

Hier gibt es spannende Webinare - jetzt kostenlos anmelden unter www.rbs.de/webinare.


The Royal Bank of Scotland plc
Niederlassung Frankfurt
Strukturierte Anlageprodukte
  Junghofstraße 22
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069 26 900 900
  markets.de@rbs.com
www.rbs.de/markets


DISCLAIMER:
Diese Ausarbeitung der The Royal Bank of Scotland plc ("RBS") Niederlassung Frankfurt ist eine Produktinformation, die sich an private und professionelle Kunden in Deutschland und Österreich richtet. Sie ist keine Finanzanalyse und unterliegt daher weder den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen noch dem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Den allein verbindlichen Prospekt für hierin beschriebene Produkte erhalten Sie kostenfrei unter www.rbs.de/markets bzw. www.rbsbank.at/markets. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen wurden von uns sorgfältig zusammengestellt und beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig erachten. RBS bzw. die RBS Gruppe übernehmen keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Diese Ausarbeitung richtet sich ausschließlich an Kunden, die nicht US-Personen sind, und darf nicht in den USA verbreitet werden. RBS handelt in bestimmten Jurisdiktionen als rechtsgeschäftlicher Vertreter der The Royal Bank of Scotland N.V.

© The Royal Bank of Scotland plc. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen von Teilen des Inhalts dieser Ausarbeitung in jeglicher Form ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung sind außer für den ausschließlichen Privatgebrauch untersagt.

The Royal Bank of Scotland plc

BereichNiederlassung Frankfurt
Strukturierte Anlageprodukte
StraßeJunghofstraße 22
Ort60311 Frankfurt am Main
Internethttp://markets.rbs.de
E-Mailanlageprodukte@rbs.com
Fax+49 69 26 900 829
Service-Telefon+49 69 26 900 900

Unser Servicetelefon ist börsentäglich zwischen 09:00 und 22:00 Uhr für Sie erreichbar. Unser Serviceteam um den Terminmarktprofi Herbert Wüstefeld erklärt Ihnen gerne die Funktionsweise unserer Zertifikate. Sie können dort ebenfalls Informationsmaterial, wie z.B. Broschüren bestellen.