Marktgeschehen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Emittent verantwortlich
  • Europa-Check: Warnleuchten beginnen zu blinken

    Wer erkennen möchte, wie stark sich die unterschiedliche geldpolitische Orientierung der US-Notenbank und der Europäischen Zentralbank auswirkt, braucht nur dem Pfad des EUR/USD-Wechselkurses zu folgen.  30.09.14

  • DAX-Check: Wie es uns an die Ersparnisse geht

    Unlängst konnte man wieder lesen, die EZB-Krisenpolitik habe die Deutschen mehrere Milliarden Euro gekostet. Diesen Eindruck vermittelt zumindest die jüngste Studie der Allianz, derzufolge die Niedrigzinspolitik der EZB den deutschen Sparern seit 2010 Zinsverluste in Höhe von 23 Milliarden Euro eingebrockt haben soll.  29.09.14

  • Extra-Check: Wertpapiere abseits der Börsen - das Sammeln von Nonvaleurs

    Haben Sie schon einmal etwas von Scripophilie gehört? Hinter dem schwer auszusprechenden Wort, steckt eine Leidenschaft - die Leidenschaft für das Sammeln historischer Wertpapiere, sogenannter Nonvaleurs.  25.09.14

  • Europa-Check: EZB kann es nicht jedem recht machen

    Seit der vergangenen EZB-Ratssitzung ist auffällig viel über die Rolle der Notenbank in der Eurozone diskutiert worden. Welchen Umfang sollten die Maßnahmen haben, mit denen die Notenbanker mögliche deflationäre Gefahren bekämpfen wollen, und wie tief müssen sie dafür ins Finanzsystem eingreifen?  23.09.14

  • DAX-Check: Helfen Fed-Beschlüsse auch dem DAX?

    In der abgelaufenen Handelswoche haben vor allem Themen aus dem Ausland den deutschen Aktienmarkt beherrscht. Im Zentrum des Interesses stand - neben dem Referendum zur Unabhängigkeit Schottlands - die Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC), von der man sich vielerorts neue Hinweise auf einen Zeitpunkt der Zinswende in den USA versprochen hatte.  22.09.14

  • Themen-Check: Crash-Ängste im Lichte der Notenbankpolitik

    Wenn gleich drei Nobelpreisträger mit einem massiven Einbruch an den Börsen, teils in einer Größenordnung von möglicherweise 20 Prozent rechnen, werden die Marktteilnehmer hellhörig.  19.09.14

  • Europa-Check: Disharmonisches Europa

    Bislang hätte man mit der Behauptung: "In Europa gärt und brodelt es" den Konflikt in der Ukraine treffend beschreiben und bei der Suche des Brandherdes einfach in Richtung Osten zeigen können. In den vergangenen beiden Wochen hat diese simple Analyse jedoch nicht mehr funktioniert.  16.09.14

  • DAX-Check: Ernüchterung und Gewohnheit

    Auch in der abgelaufenen Handelswoche haben die jüngsten Beschlüsse der Europäischen Zentralbank die Gespräche unter Börsianern beherrscht. Dass sich dabei mehr und mehr Skepsis unter den Investoren breit macht, kam für uns allerdings nicht überraschend.  15.09.14

  • Europa-Check: EZB nähert sich dem Nullpunkt

    Wer hätte gedacht, dass die erste Sitzung der Europäischen Zentralbank nach der Sommerpause gleich mit einem Paukenschlag beginnt? So mancher mag sich nach der Rede von Präsident Mario Draghi während des Symposiums der US-Notenbank Fed in Jackson Hole bereits gedacht haben, dass es zu etwas lebhafteren Diskussionen im EZB-Rat kommen würde.  09.09.14

  • DAX-Check: Überraschend überraschte Gesichter

    Natürlich war der Ausgang der EZB-Sitzung am letzten Donnerstag das Hauptereignis der Woche; im EURO STOXX 50 Bericht gehen wir darauf auch näher ein. Dennoch ist - gemessen an der Bandbreite der Erwartungen - bemerkenswert, dass EZB-Präsident Mario Draghi die Märkte derart überraschen konnte.  08.09.14

WGZ BANK AG

StraßeLudwig-Erhard-Allee 20
OrtD-40227 Düsseldorf
Telefon+49 (211) 778-1334
Internetwww.wgz-zertifikate.de
E-Mailzertifikate@wgzbank.de