Handelsblatt

    Jessica Schwarzer

    Jessica Schwarzer

    Handelsblatt Online
    Ressortleiterin Finanzen

    Die Börse ist meine große Leidenschaft. Ich bin mit Herz und Seele Aktionärin. Klar, dass mich dieses Thema auch als Journalistin begeistert. Welche Märkte bieten die größten Chancen? Welche Branchen starten durch? Welche Strategien gehen auf? Mit welchen Produkten lassen sie sich umsetzen. Und vor allem: Wie kann ich die deutsche Aktienkultur voranbringen?

    Meine erste Aktie war übrigens die der Deutschen Telekom. Zum Glück habe ich früh verkauft – zwar nicht mit viel Gewinn, aber eben auch nicht mit dicken Verlusten. Die Gier war in diesem Fall nicht größer als das Hirn, würden Börsenpsychologen sagen.

    Börsenpsychologie ist übrigens auch ein Thema, dass mich brennend interessiert. Ich habe sogar ein Buch darüber geschrieben: „Gierig. Verliebt. Panisch. Wie Anleger ihre Emotionen kontrollieren und Fehler vermeiden.“. Es ist im Oktober 2014 erschienen, knapp ein Jahr nach meinem Erstlingswerk „Sell in May and go away? Was die Börsenweisheiten von André Kostolany, Warren Buffett und Co heute noch taugen.“.

    Studiert habe ich Neuere Geschichte, Wirtschaftsgeschichte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, wo ich auch geboren bin, und an der Universität Wien. Mit der Österreichischen Hauptstadt verbindet mich auch heute noch viel. Ich besuche sie regelmäßig und genieße Stunden in den zahlreichen Museen und Kaffeehäusern der Stadt. In meiner Freizeit lese ich viel, reise gerne, spiele leidenschaftlich Golf und fotografiere.

    Sie erreichen Jessica Schwarzer unter