Blick von außen
Deutschlands MBA-Programme

Das internationale MBA-Webportal „Hobsons“ stellt erstmalig auf einem Special über deutsche MBA-Programme die zehn besten Wirtschaftsschulen Deutschlands vor. Erst seit sechs Jahren, seit 1998, dürfen deutsche Hochschulen den Abschluss Master of Business Administration anbieten. Seitdem seien laut „Hobsons“ zahlreiche MBA-Programme entstanden, von denen aber bislang nur wenige mit dem internationalen Standard der Top-Business-Schools mithalten können.

Auf die ersten Plätze des Deutschland-Rankings stellt „Hobsons“ die FH Offenburg, das Georg-Simon-Ohm Management-Institute (GSO-MI), die German International Graduate School of Management and Administration (GISMA), die HHL Leipzig, die Universität Mannheim, die Munich Business School und die WHU.

Bisher haben erst wenige deutsche Wirtschaftsschulen eine internationale Akkreditierung erhalten. Nur die HHL, GISMA und Mannheim sind von der AACSB akkreditiert worden; Mannheim und die WHU sind die einzigen EQUIS-akkreditierten Schulen in Deutschland. In das europäische MBA-Ranking von Junge Karriere haben es nur drei deutsche Schulen unter die Top-20 geschafft: Mannheim, GISMA und die HHL.

http://mba.hobsons.com/infoContent.jsp?id=CHOOSING_WORLD_GERMANY

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%