Brücke zwischen Managementnachwuchs und Unternehmen
Erste deutsche MBA Career Fair

Drei Wettbewerber, eine Initiative: Mit der in Hannover ansässigen GISMA Business School, der HHL- Leipzig Graduate School of Management und der Universität Mannheim haben sich drei Anbieter von internationalen MBA-Programmen zusammengeschlossen und ein in Deutschland bislang einzigartiges Kontaktforum geschaffen: die MBA Career Fair.

Die Veranstaltung findet am 17. Mai 2004 im Mannheimer Dorint Hotel statt. Die erste deutsche MBA Career Fair beginnt mit einer Begrüßung durch die MBA-Direktoren der drei Hochschulen, gefolgt von Präsentationen und Workshops der Unternehmen Accenture GmbH, Access AG, AT Kearney, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Continental AG, Infineon Technologies AG, L'Oréal Deutschland GmbH, Roche Diagnostics GmbH und Tesa AG. Für die Workshops haben sich die Studierenden im Vorfeld qualifiziert. Ein Kontaktforum am Nachmittag bietet Gelegenheit für spontane Gespräche sowie vorab vereinbarte Interviews.

Der Kreis der hundert teilnehmenden MBA-Studenten setzt sich aus einer Vielfalt in punkto akademischer Erstausbildung, Berufserfahrung und Nationalität zusammen. Etwa ein Drittel von ihnen hat die deutsche Staatsangehörigkeit. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 28,5 Jahren; im Schnitt verfügen sie über 4,5 Jahre Berufserfahrung.

Die Programme der drei Business Schools sind bei AACSB International, der weltweit führenden Vereinigung wirtschaftswissenschaftlicher Bildungseinrichtungen, akkreditiert, wodurch sie sich zu einem strengen Qualitätsmanagement und international höchsten Standards verpflichtet haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%